Als wir die Zukunft waren (2015)

Als wir die Zukunft waren Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (2)
  1. Ø 2.5

Filmhandlung und Hintergrund

Als wir die Zukunft waren: Sieben Regisseure werfen in der Doku einen Blick auf die Jugend in der DDR in den Fünfzigerjahren.

Sieben Regisseure und Regisseurinnen schauen auf eine gern vergessene Zeit zurück: die 50er und 60er Jahre in der DDR, als die Kinder als der Inbegriff für die Zukunft angesehen wurden. In diesem episodischen Dokumentarfilm erzählen die Regisseure Lars Barthel, Andreas Voigt, Peter Kahane, Thomas Knauf, Hannes Schönemann und Ralf Marschalleck und die Regisseurin Gabriele Denecke von längst vergangenen Tagen. Sie alle haben seinerzeit für die DEFA gearbeitet, fast alle gingen zuvor an der renommierten Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam-Babelsberg in die filmische Lehre. Allesamt verbindet, dass ihnen dank den Idealen der ehemaligen Deutschen-Demokratischen-Republik der Sozialismus in die Wiege gelegt wurde. In sieben Episoden blicken sie auf ihre persönlichen Erfahrungen in der Kindheit, ihren Denkweisen und Vorstellungen über ihre damalige Zukunft zurück. Diese setzen sie in den Kontext der damaligen und heutigen Zeit. Dabei vermitteln sie nicht nur positive, sondern auch negative Ereignisse und bieten einen Einblick ins damalige, jugendliche Lebensgefühl. Ihre eigenen ganz unterschiedlichen Biographien bekommen dabei ebenfalls ein Forum.

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(2)
5
 
0 Stimmen
4
 
1 Stimme
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
1 Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Darsteller und Crew

Kommentare

Liebe Nutzer, wir überarbeiten unser Kommentarsystem um es in Zukunft noch nutzerfreundlicher und weiter zugänglich zu machen. Bitte habt noch etwas Geduld mit uns, wir werden es euch dann bald an dieser Stelle zur Verfügung stellen.