Alaaf You (2015)

Alaaf You Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (7)
  1. Ø 4.6

Filmhandlung und Hintergrund

Alaaf You: Dokumentation über den Kölner Karneval.

Der Dokumentarfilm „Alaaf You – eine Stadt dreht durch“ zeigt die Ereignisse rund um den Kölner Karneval 2014. Zwischen Konfetti, schrägen Kostümen und lärmenden Massen, wird die einzigartige Stimmung des mehrtätigen Volksfestes eingefangen. Dabei handelt es sich um einen User-generated-content Film, denn jeder konnte seine persönlichen Aufnahmen und Fotos vom Karneval 2014 einreichen. Das beste Material wurde dann von den Regisseuren ausgewählt und im Schnitt zu einem kompletten Film zusammengeführt. Dabei wollte der junge Regisseur Baris Aladag die üblichen Darstellungen vermeiden, die vom Rosenmontagsumzug oder den Büttenreden in den Medien rauf und runter laufen. Stattdessen soll in „Alaaf You“ ein intimes Porträt der närrischen Zeit gezeigt werden. Daher wurden nicht nur die Aufnahmen von Vollblut-Jecken in den Film aufgenommen, sondern auch die Darstellung von Karnevals-Gegnern, die die fünfte Jahreszeit am liebsten weit weg vom Trubel in Köln verbringen. Neben den direkten Aufnahmen von den bunten Straßen wird auch ein Einblick hinter die Festkulissen geboten. Denn an dem Film waren auch offizielle Karnevalsgrößen, wie das Festkomitee Kölner Karneval, der 1. FC Köln sowie die zahlreichen kleineren Karnevalsvereine beteiligt. Der „Fastelovend“ ist, wie der Film zeigt, ein tief verwurzelter Teil der Kölner Identität. Der Dokumentarfilmmacher Baris Aladag hat zusammen mit dem ehemaligen „Unter Uns“-Darsteller Eric Benz über 500 Stunden Filmmaterial gesichtet. Am Ende kam ein Film heraus, der von den Kölnern für alle Karnevals-Liebhaber gemacht wurde.

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(7)
5
 
6 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
1 Stimme
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Darsteller und Crew

Kommentare