11 Freundinnen - Sie wollen nicht nur spielen (2012)

11 Freundinnen - Sie wollen nicht nur spielen Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

11 Freundinnen - Sie wollen nicht nur spielen: Dokumentarfilm über die deutsche Frauenfußballnationalmannschaft bei der Frauen-WM 2011.

Im Sommer 2011 findet die Frauenfußball-WM in Deutschland statt, bei der die Gastgeber auch als Favoriten des Wettkampfes gehandelt werden. Die (An-)Spannung nicht nur unter den Spielerinnen ist groß. Sie bereiten sich in harten, auch verspielten Trainingseinheiten vor, kämpfen mit Verletzungen. Zwischen Hoffnung und Enttäuschung pendeln sie und ihre Betreuer auch während der WM, vom ersten Spiel im Berliner Olympiastadion vor 74.000 Zuschauern bis zum Ausscheiden aus dem Turnier im Viertelfinale gegen Japan.

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Sung-Hyung Cho, die mit “Full Metal Village” im Dokumentarfilmbereich reüssierte und schon damals mit ihrem frischen Blick auffiel, nimmt sich auch in dieser Doku eines großen deutschen Events an. Im Gegensatz zu Sönke Wortmann, der das “Sommermärchen” im Männerfußball dokumentierte, kann sie keine reine Erfolgsstory erzählen. Sie porträtiert eine Handvoll Protagonistinnen, die trotz Enttäuschungen als selbstbewusste junge Frauen erscheint.

Darsteller und Crew

Kommentare