Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. „Bruder – Schwarze Macht": Sendetermine & Infos zur Serie mit Sibel Kekilli

„Bruder – Schwarze Macht": Sendetermine & Infos zur Serie mit Sibel Kekilli

Author: Sebastian WernerSebastian Werner |

Ende Oktober startete bei ZDFneo eine Mini-Serie über die Radikalisierung eines IS-Attentäters in Deutschland, die mit Sibel Kekilli hochkarätig besetzt ist. Wir haben alle Infos und die Sendetermine zu „Bruder – Schwarze Macht“.

Die vierteilige Dramaserie handelt von der Polizistin Sibel (Sibel Kekilli), einer gut integrierten Deutschtürkin mit deutschem Mann (Bjarne Mädel) und einer kleinen Tochter. Nur ihr jüngerer Bruder Melih (Yasin Boynuince) bereitet ihr Probleme, denn er verschwendet seine Zeit in einem dubiosen Handy-Shop, wo er in einem Hinterzimmer seine IT-Kenntnisse für Kreditkartenbetrug einsetzt. Melih hat Schwierigkeiten damit, seinen Platz in der Gesellschaft zu finden und fühlt sich als Türke in Deutschland nicht akzeptiert.

Tannbach: Staffel 2 startet! Sendetermine & Infos

Das macht ihn empfänglich für die radikalen Ansichten seines besten Freundes Tobi (Rouven Israel). Sibel versucht vergeblich, an ihren Bruder heranzukommen und ihn zu unterstützen, doch Melih zieht sich immer weiter zurück und wird schließlich von dem charismatischen Baris (Tim Seyfi) unter die Fittiche genommen. Der ehemalige Musikproduzent lebt unter falschem Namen in Deutschland und rekrutiert IS-Anhänger. Durch ihn gerät der junge Mann immer tiefer in radikal-salafistische Kreise. Gemeinsam mit Tobi soll er in Hamburg einen Anschlag vorbereiten.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Die 15 besten Serien aus Deutschland - Netflix kann sich warm anziehen

„Bruder – Schwarze Macht“: Sendetermine, Livestream & Mediathek

  • Die Serie startete am Sonntag, den 29. Oktober 2017 bei ZDFneo.

  • Weitere Sendetermine sind der 5. November, der 12. November und der 19. November jeweils ab 21.45 Uhr.
  • Jede Episode hat eine Länge von 45 Minuten.
  • Seit dem 29. Oktober stehen alle vier Folgen kostenlos in der ZDFmediathek zum Abruf bereit.
  • Damit könnt ihr euch den Livestream auf ZDFneo eigentlich sparen und direkt auf die Mediathek zugreifen.

Die Regie des Vierteilers übernahm Randa Chahoud, die 2007 mit ihrer schrägen Serie „Ijon Tichy: Raumpilot“ für Aufsehen gesorgt hat. Die Drehbücher stammen von Andreas Dirr („Das dunkle Nest„), Ipek Zübert („Ein Atem„) und Raid Sabbah, Autor des Buchs „Der Tod ist ein Geschenk„. Die ersten Kritiken zur Dramaserie sind sehr positiv. So schreibt etwa die FAZ: „Es ist ein Jammer, dass diese exzellent geschriebene und herausragend gespielte, richtungsweisend relevante Serie nur auf dem Spartensender ZDFneo und nicht im ZDF läuft“.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories