Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Disney+ im Test: Für wen lohnt sich das Abo? Pro und Contra

Disney+ im Test: Für wen lohnt sich das Abo? Pro und Contra

Author: Helena CeredovHelena Ceredov |

Habt ihr euch überlegt, euch den neuen Streaming-Dienst Disney+ zuzulegen? Wir haben die Mitgliedschaft in mehreren Kategorien bewertet und geben euch am Ende eine Empfehlung.

Der Streaming-Markt wird immer größer und größer. Da fällt die Entscheidung oft schwer. Welches Abo soll man abschließen und welches kann man getrost auslassen? Das richtet sich oftmals nach dem persönlichen Geschmack. Wir haben den neuen Streaming-Dienst Disney+ abonniert und in den Kategorien Inhalte, Benutzerfreundlichkeit, Kompatibilität sowie Bild- und Tonqualität unter die Lupe genommen. (Der Test wurde an einem Smart-TV aus dem Hause Sony durchgeführt.)

Disney+ im Test: So schlägt sich der neue Streaming-Dienst

Inhalte

Disney+ hebt sich durch sein umfangreiches Programm ab. Der Medienkonzern greift auf eine über Jahrzehnte gewachsene Fundkiste aus Zeichentrickklassikern, Pixar-Filmen sowie beliebten Franchises wie Das Marvel Cinematic Universe und alle „Star Wars“-Filme und Serien zurück.

Obendrein findet ihr dort eine Auswahl an 21st Century Fox-Filmen, wie etwa „Avatar“ und Serien wie „Die Simpsons“, National Geographic-Dokus und hochkarätige Eigenproduktionen. Ein besonderer Pluspunkt für Filmfans sind die vielen Extras und Making-ofs, die ihr sonst nur auf DVDs findet.

Das große Angebot hat jedoch einen Haken. Disney+ ist ein familienfreundlicher Streaming-Anbieter und hat daher keine Inhalte mit einer FSK ab 16 Jahren. Darüber hinaus ist die Auswahl an Eigenproduktionen im Vergleich zu Netflix noch überschaubar. Mit der Zeit dürfte sich das jedoch ändern, denn Disney hat einige vielversprechende Projekte angekündigt.

Hier geht es zur Übersicht über das Programm zum Start und den geplanten Originals.

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Marvel bei Disney+: Infos zu neuen MCU-Serien und restliches Programm in der Übersicht

Das Abo-Modell auf dem Prüfstand

Die Kosten von Disney+ sind relativ gering. Im Jahresabo zahlt ihr 69,99 Euro jährlich (5,83 Euro monatlich) und im Monatsabo 6,99 Euro. Damit bewegt sich das Disney+-Abo im unteren Mittelfeld. Im Vergleich zu Netflix bietet Disney+ den Vorteil, dass es ein einheitliches Abo-Modell für alle gibt. Daher müsst ihr für die Freischaltung von mehreren Geräten oder HD-Qualität nicht zusätzlich zahlen.

Benutzerfreundlichkeit

Die Bedienung von Disney+ ist kinderleicht. Der Streaming-Dienst orientiert sich an altbewährten Features, die man auch von anderen Online-Mediatheken kennt. Ihr könnt zwischen Themenwelten wie Pixar oder Marvel wählen sowie nach Filmen, Serien und einzelnen Kategorien suchen. Darüber hinaus bietet Disney+ alle wichtigen Standard-Funktionen wie Weiterschauen, Offline-Download, Profile und personalisierte Watchlists.

Kompatibilität

Die Disney+-App ist mit fast allen gängigen Geräten und Internet-Browsern kompatibel. Einzig die Nintendo Switch ist derzeit nicht dabei, soll jedoch in Zukunft integriert werden. Anbei findet ihr die komplette Übersicht über die unterstützten Geräte.

Qualität

Die Bild- und Tonqualität steht anderen Streaming-Anbieter generell in nichts nach. Disney+ bietet alles in HD/Dolby Vision und ausgewählte Inhalte in 4K. Ihr müsst dafür außerdem keinen Aufpreis wie bei Netflix zahlen. Für 4K werden allerdings 25Mbps Geschwindigkeit empfohlen.

Bei den Sprachen und Untertiteln könnt ihr ganz einfach zwischen Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch und Niederländisch wählen. Der Ton wird in Dolby Atmos ausgespielt.

Fazit: Vorteile und Nachteile auf einen Blick

Pro

  • Disney+ ist besonders im Jahresabo vergleichsweise günstig und hat ein übersichtliches Abo-Modell
  • eine große Mediathek für die ganze Familie mit populären Filmreihen
  • aktuelle Kinofilme kommen meist acht Monate nach dem Kinostart auf Disney+
  • große Bedienfreundlichkeit und vor allem für Familien mit Kindern geeignet

Contra

  • Testphase mit sieben Tagen vergleichsweise kurz
  • kaum Inhalte für Erwachsene, eher für Fans von Marvel und „Star Wars“ relevant
  • viel alter Content und wenig Originals zum Start, was jedoch noch ausgebaut wird

Fazit: Disney+ ist vor allem für Familien und als Ergänzung zu anderen Abos wie Netflix und Amazon Prime empfehlenswert. Wer sich allein auf das Disney+-Abo beschränken will, sollte ein Fan von Disney-Filmen und den genannten Franchise sein oder aber Kinder haben. Ansonsten könnte das Programm mit der Zeit nicht genug Abwechslung bieten. Alles in allem muss sich Disney+ nicht vor der Konkurrenz verstecken. 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories