Seit dem 2. Mai 2018 können Sky-Kunden in Deutschland und Österreich von der verbesserten Plattform Sky Q profitieren. Auch der hauseigene Streaming-Dienst Sky Ticket wurde generalüberholt. Wir sagen euch, welche Neuerungen Sky Q mit sich bringt.

Die Serien-Highlights bei Sky & Co.

Gut zwei Jahre nach Irland und England ist Sky Q im deutschsprachigen Raum gestartet. Mit der lang erwarteten Qualitätsoffensive verbessert Anbieter Sky seine Benutzeroberflächen, die allgemeine Bedienbarkeit, seine Angebotsstruktur und vieles mehr. Damit stellt der Pay-TV-Anbieter laut eigenen Aussagen die Wünsche seiner Zuschauer konsequent in den Mittelpunkt.

Alle Bestandskunden mit einem Sky+ Pro Receiver erhalten Sky Q zum Start automatisch durch ein Upgrade. Das Update erfolgt dabei schrittweise, weshalb einige Nutzer schon im April von den neuen Funktionen profitierten. Für Neukunden ist Sky Q ab sofort ebenfalls erhältlich.

Neue Benutzeroberfläche und Features

Eine auffällige Neuerung ist die überarbeitete Benutzeroberfläche von Sky, die deutlich aufgeräumter wirkt. Auf der Startseite findet ihr nun persönliche Empfehlungen, die auf euren bisher geschauten Filmen und Serien basieren. Außerdem stehen euch dort Zugänge zum TV Guide, euren aufgenommenen Inhalten, Sky on Demand und der Sky Store zur Verfügung.

Im Bereich der Bedienbarkeit übernimmt Sky Q einige sinnvolle Funktionen der Streaming-Konkurrenz. Mit der Restart-Funktion lassen sich Filme und Serien jederzeit von vorn beginnen, dank AutoPlay startet nach dem Ende einer Folge automatisch die nächste Episode. Somit steht dem gepflegten Binge-Watching ab sofort nichts mehr im Wege. Mit „Fluid Viewing“ könnt ihr fortan einen Inhalt problemlos auf einem anderen Gerät weiterschauen. Fangt ihr beispielsweise unterwegs eine Serienepisode via Sky Go auf dem Smartphone an, dann könnt ihr diese später zuhause über den Sky Q-Receiver oder die Sky Q-App weiterschauen.

Das kann die neue Sky Q-App

Die brandneue App ist über Samsung Smart-TVs (Modelle ab Baujahr 2015 mit Tizen-Betriebssystem) und Apple TV (ab 4. Generation) verfügbar und bietet dieselben Funktionen wie Sky Q auf dem Pro+ Receiver. Die neue Sky-Plattform verbindet das Sky Programm mit den Streaming-Services Sky Go, Sky Go Extra, Sky Kids sowie den Free TV-Sendern. Seit Ende Juni könnt ihr auf den Livestream von insgesamt hundert Sendern zugreifen. Für die Zukunft ist bereits eine große Kooperation geplant, dank der ihr mit Sky Q auf die Mediathek von Netflix zugreifen könnt (Das Netflix-Abo kostet jedoch extra).

Mit dem Update wird Sky endlich die etwas ungeliebte Zweitkarte ablösen, weil das Programm ab sofort mittels der Sky Q-App und weiterer Receiver auf verschiedenen Geräten gesehen werden kann. Ende des Sommers 2018 erscheint für diesen Zweck die Empfangsbox Sky Q Mini, die TV-Empfang und Video-Abruf beherrscht und auf alle Aufnahmen zugreifen kann, die auf dem Hauptreceiver gespeichert sind. Drei Fernseher und zwei mobile Endgeräte haben ab sofort gleichzeitig Zugriff auf Sky.

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Das sind die Superheldenserien 2018: Alle Trailer

Übersichtlichere Sky-Pakete

Das neue Sky bringt eine Vereinfachung der Preisstruktur mit sich, die Kunden mehr Übersicht über das aktuelle Angebot bieten soll. Ihr habt die Wahl, ob ihr das Entertainment Paket, das Cinema Paket, das Fußball-Bundesliga-Paket und das Sport Paket  oder ob ihr ein Paket  und die anderen Pakete verbilligt dazu bucht. Alle Pakete sind außerdem um Sky HD/UHD erweiterbar. Sky Q, Sky Go, Sky Go Extra, Sky On Demand sowie zahlreiche TV Apps sind im neuen Sky bereits enthalten. Als besonderen Anreiz erhalten Neukunden den neuen Sky Q-Receiver gratis dazu und einen Paket-Rabatt von 50% für das erste Jahr.

Das neue Sky Ticket

Auch das Streaming-Portal von Sky war mittlerweile etwas in die Jahre gekommen. Die Plattform und die entsprechenden Apps erhielten ein neues Design, eine noch einfachere und für alle Plattformen vereinheitlichte Benutzerführung, eine Ticket-basierte Navigation und eine verbesserte Suche. Gerade letztere war zuvor wenig hilfreich.

Sky Ticket-Kunden erhalten ebenfalls die Funktionen Continue Watching, Empfehlungen, persönliche Merklisten und einen personalisierten Home Screen. Mit einem neuen Sky Ticket TV Stick soll es außerdem noch einfacher werden, die VoD-Plattform zu erreichen. Die Überarbeitung für PC, Mac und Android erschien Ende Juli, das Update für iOS, Konsolen und Smart-TV folgte Anfang August.

Welche neue Serie solltest du im Juni 2019 ansehen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare