Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Nur noch 30.000 junge Zuschauer: Neues Sat.1-Programm wird zum bösen Flop

Nur noch 30.000 junge Zuschauer: Neues Sat.1-Programm wird zum bösen Flop

Nur noch 30.000 junge Zuschauer: Neues Sat.1-Programm wird zum bösen Flop
© Sat.1 / Julia Feldhagen

Weg vom Blaulicht-TV, hin zu einem neuen Tagesprogramm. Im Rahmen einer generellen Image-Offensive bastelt Sat.1 seit geraumer Zeit an einem neuen Line-Up, doch die Probleme werden immer größer. Der Daily-Talk mit Rückkehrerin Britt Hagedorn ist das jüngste Beispiel.

Weder die Verpflichtung von Birgit Schrowange, noch die Umdeutung des Reality-TVs als mobbingfreie Zone fanden bei Sat.1 ihr Publikum. Die Neuausrichtung des Senders ist entsprechend ein großes Stück Arbeit, bei der ein möglicher Feierabend noch nicht in Sicht ist. Bereits vor einigen Jahren versuchten sich die Verantwortlichen von Sat.1 an der Etablierung eines neuen Magazins am Vorabend, doch das Interesse blieb verhalten.

Nun steht auch der Nachmittag auf der Kippe, zumindest was die Akzeptanz beim Publikum betrifft. Dort ist am Montag das Comeback der täglichen Talkshow angelaufen, welches bereits einen Tag später eine schmerzhafte Bruchlandung hinlegte und nur noch halb so viele Menschen erreichte wie bei seiner Premiere. Jetzt hat sich der Negativtrend noch einmal verstärkt, wie DWDL berichtet. Katastrophale Marktanteile von 2,1 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe sprechen eine deutliche Sprache, nur 30.000 14- bis 49-Jährige vor dem Fernseher gleichen einem Debakel.

Das Comeback der täglichen Talkshow bringt Sat.1 also keine guten Quoten, obwohl der Trend des Recyclings alter Klassiker anderswo deutlich besser funktioniert. Welche alten Hits mittlerweile wieder ausgestrahlt werden, erfahrt ihr im Video.

Programmänderungen sollen kommen

Eine Absetzung der Talkshow mit Britt Hagedorn ist derzeit kein Thema, schließlich würde eine solche Maßnahme die gesamte Neuausrichtung des Tagesprogramms scheitern lassen. Ein wenig wird laut DWDL aber doch an den Stellschrauben gedreht. So soll der Daily Talk bald bereits um 16:30 Uhr auf Sendung gehen und eine Stunde später gar eine weitere, kürzere Episode drangehängt bekommen, bevor ab 18 Uhr die Spielshow „Mein Mann kann“ an den Start geht, gefolgt von Ingo Lenßen, der ab 19 Uhr ermitteln darf. Die Kochshow „Doppelt kocht besser“ fliegt ganz aus dem Programm.

Ob sich diese Umbaumaßnahmen lohnen, bleibt abzuwarten, sie sind aber sowieso nur eine Zwischenlösung, bis ein gänzlich neues Magazin den Vorabend übernimmt und das bisherige Programm ad acta legt. Da der Talk mit Britt Hagedorn ursprünglich als Teil des Magazins geplant war und sie trotz des schwachen Einstiges ein Aushängeschild darstellen soll, wird ihre Sendung zunächst weiter ausgestrahlt.

Das Programm von Sat.1 könnt ihr euch im Stream auf Joyn anschauen. Die Basis-Version ist kostenlos, der Ableger Joyn Plus+ ist für 6,99 Euro im Monat zu haben. Dort steht ein größeres Angebot für euch bereit. Eine kostenlose Probemitgliedschaft für 30 Tage könnt ihr hier abschließen.

Wie gut ihr euch im Kino auskennt, könnt ihr im Quiz testen.

Das große Kino-Quiz 2022: Erkennt ihr die Filme anhand eines Bildes?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.