Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Aus aktuellem Anlass: Sat.1 änderte am Montag sein Programm

Aus aktuellem Anlass: Sat.1 änderte am Montag sein Programm

Author: Marek BangMarek Bang |

© Sat.1

Aufgrund aktueller Ereignisse änderte Sat.1 sein Programm am Montag und zog eine Dokumentation vor, die eigentlich erst zu einem späteren Zeitpunkt ausgestrahlt werden sollte. Es geht um den Mordfall Peggy Knobloch.

Ursprünglich war angedacht, am Montag, dem 9. November 2020 eine Dokumentation über den Mord an der vor 19 Jahren verschwundenen Peggy Knobloch auszustrahlen. Aktuelle Ereignisse führten nun allerdings dazu, dass „Mordfall Peggy - Der Täter ist noch unter uns“ bereits am Montag, dem 26. Oktober 2020 um 20:15 Uhr ausgestrahlt wurde, wie Sat.1 in einer Presseerklärung mitteilte. Eigentlich sollte eine neue Ausgabe der Reportage-Reihe „Lebensretter hautnah - Wenn jede Sekunde zählt“ in der Prime Time gezeigt werden, die fiel nun aus.

Grund für die Programmänderung sind neue Entwicklungen im Mordfall. So hat die Staatsanwaltschaft Bayreuth das Verfahren gegen einen zuletzt verdächtigen Bestatter vor wenigen Tagen eingestellt, wie die Welt berichtet. Damit laufen derzeit keine Ermittlungen mehr seitens der Behörden und der Fall hat sich zu einem sogenannten „Cold Case“ entwickelt. Grund genug für die Verantwortlichen von Sat.1, die Reportage des Journalisten Christoph Lemmer früher zu senden als geplant. Lemmer beschäftigt sich bereits sein mehreren Jahren mit dem Verschwinden des Mädchens und hat darüber auch ein Buch verfasst.

Auch Netflix beschäftigt sich mit wahren Verbrechen. Welche Dokumentationen sich lohnen, erfahrt ihr im Video. 

Der ungelöste Fall Knobloch

Am 7. Mai 2001 verschwand die damals neun Jahre alte Peggy Knobloch auf dem Heimweg von der Schule. Erst 15 Jahre später wurden ihre sterblichen Überreste etwa zwölf Kilometer von ihrem Wohnort im oberfränkischen Lichtenberg entdeckt. Nach dem Verschwinden des Mädchens wurde zunächst der geistig behinderte Ulvi Kulaç verhaftet und verurteilt, nachdem er ein Geständnis ablegte, welches er aber später widerrief. Nach einem Wiederaufnahmeverfahren wurde Kulac 2014 freigesprochen. Danach folgten weitere Ermittlungen, letztlich führten sie aber zu keinem Ergebnis.

Das Programm von Sat.1 findet ihr auf der Streaming-Plattform Joyn. Die Basis-Version ist kostenfrei, der Ableger Joyn Plus+ ist zum Preis von 6,99 Euro im Monat zu haben. Dort steht ein größeres Angebot für euch bereit. Eine kostenlose Probemitgliedschaft für 30 Tage könnt ihr hier abschließen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare