Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Aus aktuellem Anlass: Sat.1 änderte am Mittwoch sein Programm und sagte Free-TV-Premiere ab

Aus aktuellem Anlass: Sat.1 änderte am Mittwoch sein Programm und sagte Free-TV-Premiere ab

Aus aktuellem Anlass: Sat.1 änderte am Mittwoch sein Programm und sagte Free-TV-Premiere ab
© Sony

Das bringt der Serienherbst auf Disney+

Eigentlich hätte das sehenswerte Roadmovie „25 km/h“ am Mittwochabend bei Sat.1 seine Free-TV-Premiere feiern sollen, doch dazu kam es nicht. Grund dafür war eine kurzfristig angesetzte Programmänderung.

Urlaubszeit in Deutschland. Der Sommer ist da, die Inzidenzen niedrig und die Lust auf Urlaub entsprechend gestiegen. Doch wohin fahren? Welche Regeln gelten im Ausland, wo ist die Gefahr von Mutanten des immer noch grassierenden Coronavirus groß? Diesen Fragen ging eine Spezialausgabe des „akte“-Magazins am Mittwoch, dem 30. Juni 2021 zur besten Sendezeit um 20:15 Uhr nach. Senderchef Daniel Rosemann versprach Antworten auf Fragen nach den unterschiedlichen Corona-Maßnahmen in Ländern wie Italien. Böse Überraschungen am Urlaubsziel sollten so auf den letzten Drücker verhindert werden. Dazu reisten unterschiedliche Teams zu den beliebten Reisezielen und informierten sich direkt vor Ort über die derzeitige Lage.

Eigentlich war vorgesehen, Lars Eidinger und Bjarne Mädel auf eine Reise quer durch Deutschland zu schicken, doch die Free-TV-Premiere des gelungenen Roadmovies „25 km/h“ wurde vorerst zugunsten der Reportage gestrichen, wie DWDL berichtet. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

„25 km/h“ hat neben seiner Tragik auch viele lustige Momente zu bieten. Noch mehr deutsche Komödien findet ihr im Video

Darum lohnt sich eine Sichtung von „25 km/h“ trotz fehlender Free-TV-Premiere

Ein komödiantisches Roadmovie aus Deutschland mit einem ungleichen Gespann, am besten noch Brüder, die sich seit Jahren nicht gesehen haben? Nein, danke, schon tausendfach gesehen. Das könnte einem durchaus in den Sinn kommen, wenn man sich den Plot von „25 km/h“ anschaut, in dem sich tatsächlich zwei entfremdete Brüder auf einer Deutschlandreise näher kommen.

Doch im Gegensatz zu den vielen schweighöferschen Beliebigkeiten agieren hier mit Lars Eidinger und Bjarne Mädel zwei absolute Meister ihres Fachs, die der warmherzigen Geschichte die an anderer Stelle oftmals vermisste Klasse mühelos überstülpen. Sandra Hüller, Franka Potente und Alexandra Maria Lara runden den erlesenen Cast zudem gewohnt souverän ab. Wem nach einem echten Feelgood-Movie made in Germany zumute ist, sollte „25 km/h“ auf jeden Fall eine Chance geben.

Den Film findet ihr im Stream bei Amazon. Für Prime Mitglieder ist er kostenlos. Eine entsprechende Mitgliedschaft könnt ihr hier für einen Monat testen.

Wie gut kennt ihr euch mit Komödien aus? Testet euer Wissen im Quiz.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.