Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Trotz Top-Stars: RTL schmeißt Quoten-Flop eiskalt raus

Trotz Top-Stars: RTL schmeißt Quoten-Flop eiskalt raus

Trotz Top-Stars: RTL schmeißt Quoten-Flop eiskalt raus
© IMAGO / Revierfoto

Aus die Maus: Nicht jede Neuauflage eines beliebten Klassikers kann beim Publikum punkten. Das bekamen die Verantwortlichen von RTL deutlich zu spüren, als sie ihren Evergreen „7 Tage, 7 Köpfe“ wieder ins Rennen schickten. Nun wurde das Ende des Comebacks bestätigt.

Reboots, Remakes, Neuauflagen: Das Recycling alter Erfolgsformate ist immer noch der letzte Schrei, allerdings verhallte dieser im Fall von  „7 Tage, 7 Köpfe“ mehr als abrupt. Nachdem zunächst über drei Millionen Menschen wissen wollten, ob der neue Moderator Guido Cantz seinem Vorgänger Jochen Busse halbwegs das Kölsch reichen kann, fuhr der Bus mit allen Interessenten direkt wieder nach Düsseldorf.

Auf 740.000 Fans schrumpfte das Comeback des satirischen Wochenrückblicks bei seinem Staffelabschluss, nur noch traurige 6,4 Prozent Marktanteile in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen hielt dem Aufguss zum Finale die Treue. Ein fieser Trend und nachvollziehbarer Grund, warum es in Zukunft keine weiteren Ausgaben von „7 Tage, 7 Köpfe“ mehr geben wird. Die Absetzung wurde nun auf Nachfrage von DWDL bestätigt. Es seien keine weiteren Folgen geplant, so ein RTL-Sprecher. In diesem Sinne: Tschö mit Ö.

Wie es den Comedians aus der weitaus erfolgreicheren Urbesetzung heute geht, erfahrt ihr im Video.

Auch die alten Lieblinge konnten das Comeback nicht retten

Zwar versuchten die Verantwortlichen hinter den Kulissen dem sinkenden Schiff zu helfen, doch auch die Gastauftritte von Urgesteinen wie Kalle Pohl oder gar Jürgen Busse konnten der Neuauflage von „7 Tage, 7 Köpfe“ keine neuen Impulse mehr geben. Auch die wechselnden Sendeplätze werden ihren Anteil daran haben, dass sich die Show nicht im Programm von RTL etablieren konnte.

Das Programm von RTL ist Teil des Streamingdiensts RTL+. Die Basis-Version ist gratis. Die Premium-Variante hingegen kostet 4,99 Euro im Monat, bietet dafür ein umfangreicheres Programm. Hier geht es zur kostenlosen Probezeit.

Das „Dschungelcamp“ findet bei RTL natürlich weiterhin statt. Wie gut ihr euch mit der Show auskennt, könnt ihr im Quiz testen.

Könnt ihr diese kultigen Dschungelcamp-Sprüche den Promis zuordnen?

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.