Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Spielfilme statt „DSDS“: RTL muss sein Programm am Dienstag ändern

Spielfilme statt „DSDS“: RTL muss sein Programm am Dienstag ändern

Author: Marek BangMarek Bang |

© IMAGO / Future Image

Die 18. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ verläuft alles andere als gewöhnlich. Aufgrund der neuen Schnittfassung steht nun nicht mehr genug Material zur Verfügung, um den Dienstagabend zu füllen.

Poptitan Dieter Bohlen dürfte schon geschmeidigere Staffeln des Dauerbrenners „Deutschland sucht den Superstar“ erlebt haben als die aktuelle 18. Saison. Die war natürlich hauptsächlich von den Eskapaden des Jurors Michael Wendler überschattet, der sich zunächst im Netz von Verschwörungstheorien verhedderte, dann seinen Ausstieg verkündete und schließlich mit einem KZ-Vergleich dafür sorgte, dass er komplett aus der Show entfernt wurde.

Die Verantwortlichen von RTL bastelten nach dem Eklat neue Schnittfassungen der ersten Ausgaben von „Deutschland sucht den Superstar“, was unmittelbar zur Folge hat, dass nun deutlich weniger Material zum Versenden zur Verfügung steht. Als Konsequenz verliert der Gesangswettbewerb seinen Sendeplatz am Dienstagabend und ist künftig nur noch am Samstag zu sehen. Konkret entfallen in diesem Jahr zwei Ausgaben der langlebigen Show, wie DWDL berichtet.

Ihr braucht Abwechslung zum TV-Programm? Was euch beim des Streamingdienst Disney+ erwartet, erfahrt ihr im Video.

Actionfilme ersetzen „DSDS“

Am Dienstag, dem 16. Februar 2021 zeigte RTL statt einer neuen Folge ein Best-of von „DSDS“, in dem die Höhepunkte der letzten 18 Jahre noch einmal Revue passiert wurden. Eine Woche später setzt RTL dann auf Spielfilme. Um 20:15 Uhr übernimmt Jason Statham mit gleich zwei Qualitäts-Actionfilmen: Auf „Mechanic: Resurrection“ folgt „Wild Card“. Fans von „DSDS“ bleibt immerhin der Samstagabend, wo Anfang April der neuste deutsche Superstar gekürt wird. Alle Infos zur aktuellen Staffel des Gesangswettbewerbs findet ihr hier.

Alle Folgen „DSDS“ könnt ihr beim Streamingdienst TVNOW schauen. Die Basis-Version ist gratis. Die Premium-Variante hingegen kostet 4,99 Euro im Monat, bietet dafür ein umfangreicheres Programm. Hier geht es zur kostenlosen Probezeit.

Kennt ihr noch alle bisherigen „DSDS“-Gewinner? Hier könnt ihr euch auf eine Zeitreise begeben.

Bilderstrecke starten(19 Bilder)
Kennt ihr noch alle? Hier sind die 17 DSDS-Gewinner von 2003 bis 2020!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories