„Exclusiv“ statt „Explosiv“: RTL ändert sein Programm zum Jahresende

Marek Bang  

Während manche Menschen zum Jahresende durch vollgestopfte Clubs wanken, machen es sich andere auf der heimischen Couch bequem. Das TV-Programm richtet sich natürlich an letztere Klientel und so ist die Jahreswende traditionell die Zeit der großen Rückblicke und Unterhaltungsshows. Bei RTL wird in diesem Jahr allerdings mit einer lieb gewonnenen Tradition gebrochen. Das alljährliche „Explosiv“-Special wurde gestrichen.

Bislang läutete auf RTL eine Spezialausgabe des Boulevardmagazins „Explosiv“ den Jahreswechsel ein. Am 30. Dezember, also dem Vorabend von Silvester, hieß es bis zuletzt „Explosiv Spezial: Die größten Knaller des Jahres“. Damit ist 2017 allerdings Schluss. Statt auf Explosionen setzten die Verantwortlichen der Programmgestaltung nun auf Star-Power und eine Sonderausgabe ihres Magazins „Exclusiv“. Klingt zwar ähnlich, ist aber ein anderes Format. In „Exclusiv Spezial: Unser total verrücktes Promi-Jahr 2017“ blicken, wie der Titel schon vermuten lässt, Stars und Sternchen auf das aktuelle Jahr zurück. Um 19:05 Uhr geht es los, zur Prime Time um 20:15 Uhr übernehmen dann die Ehrlich-Brothers mit einer neuen Folge ihrer Show „Die Ehrlich Brothers präsentieren: Showdown der weltbesten Magier“.

Das wurde aus den Talkshow-Moderatoren der 90er Jahre!

Entwarnung: An Silvester bleibt alles wie gehabt

An Silvester selbst brauchen sich RTL-Zuschauer nicht an ein neues Programm zu gewöhnen. Wie gewohnt übernimmt Oliver Geißen das Ruder und präsentiert eine neue Ausgabe der „Ultimativen Chartshow“. Das Motto der diesjährigen Sendung lautet „Die erfolgreichsten deutschsprachigen Singles der letzten 40 Jahre“. Kaum hat uns der Gemütlichkeits-Plauderer zum neuen Jahr zugeprostet, können wir uns im Januar auf eine weitere Ausgabe der mittlerweile rar gewordenen „Chartshow“ freuen. Dann geht es um die erfolgreichsten Rock-Balladen.