Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Aus traurigem Grund: Umfassende Programmänderungen am Montag im TV

Aus traurigem Grund: Umfassende Programmänderungen am Montag im TV

Aus traurigem Grund: Umfassende Programmänderungen am Montag im TV
© IMAGO / Allstar

Als die Queen am vergangenen Donnerstag, dem 8. September 2022 verstarb, endete nicht nur in Großbritannien eine Ära, auch auf der ganzen Welt war die Betroffenheit groß. Entsprechend ist es nicht verwunderlich, dass ihr Begräbnis im deutschen Fernsehen übertragen wurde.

Am Montag, dem 19. September 2022 fand das Staatsbegräbnis von Elizabeth II. statt, die eine Woche zuvor im Alter von 96 Jahren verstarb. Es dürfte wohl niemanden verwundern, dass die deutsche Fernsehlandschaft dieses Ereignis übertrug. Wie zu erwarten beschränkten sich die Programmänderungen nicht nur auf einen Sender.

Natürlich berichteten ARD und ZDF live. Das Erste startete dabei um 9 Uhr am Morgen und blieb mit seiner Sondersendung ganze acht Stunden in England, bevor auch der Abend um 20:15 Uhr der Queen gewidmet wurde. Dann stand ein weiteres Extra mit dem Titel „Abschied von der Queen – Beisetzung in Windsor“ auf dem Programm. Beim ZDF sah es mit einer Berichterstattung von 9 Uhr bis 18:05 Uhr ähnlich aus.

Auch die Privatsender waren in England dabei. So verzichteten die Verantwortlichen von RTL auf nahezu ihr gesamtes reguläres Tagesprogramm und begannen ebenfalls bereits um 9 Uhr morgens mit der Berichterstattung, die von Katja Burkhard moderiert wurde und insgesamt sechs Stunden andauerte. Um 15 Uhr folgte dann ein „Exclusiv Spezial“ mit dem Untertitel „Letzte Ehre für die Queen – Die Welt verabschiedet sich von Elizabeth II.“ Erst um 17:30 kehret RTL zum gewohnten Programm zurück und strahlte eine neue Folge der Daily „Unter uns“ aus.

Von wem wir uns neben der Queen in diesem Jahr noch verabschieden mussten, erfahrt ihr im Video.

Auch Sat.1 berichtete ausführlich über das Staatsbegräbnis der Queen

Bereits ab 5:30 Uhr in der Früh widmete sich Sat.1 den Ereignissen des Tage, zunächst mittels Schalten innerhalb des „Frühstücksfernsehens“. Danach rückte ab 11.50 Uhr die Trauerfeier in den Mittelpunkt. Claudia von Brauchitsch, Marlene Lufen und Karen Heinrichs kommentierten das Staatsbegräbnis bis 18 Uhr und begrüßten Gäste wie die Adelsexpertin Charlotte Gräfin von Oeynhausen.

Nur wenige Tage nach dem Ableben der Queen verstarb mit Jean-Luc Godard einer der einflussreichsten Regisseure der Kinogeschichte. Einen ausführlichen Nachruf findet ihr hier.

Das Programm von RTL ist Teil des Streamingdiensts RTL+. Die Basis-Version ist gratis. Die Premium-Variante hingegen kostet 4,99 Euro im Monat, bietet dafür ein umfangreicheres Programm. Hier geht es zur kostenlosen Probezeit.

Eine Liste von Filmen über Queen Elizabeth II. findet ihr hier.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.