Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Aus aktuellem Anlass: RTL verschob Rückkehr von „Wer wird Millionär?“

Aus aktuellem Anlass: RTL verschob Rückkehr von „Wer wird Millionär?“

Aus aktuellem Anlass: RTL verschob Rückkehr von „Wer wird Millionär?“
© TVNOW / Stefan Gregorowius

„Wer wird Millionär?“ ist natürlich einer der größten Klassiker, den RTL im Aufgebot hat. Die für Donnerstagabend geplante Rückkehr des Evergreens verzögerte sich allerdings ein klein wenig. Grund war einmal mehr die Corona-Lage im Land.

Im Rahmen des diesjährigen Spendenmarathons lud Günther Jauch Prominente auf den Ratestuhl von „Wer wird Millionär?“. Doch bevor es so weit war, änderte RTL sein Programm am Donnerstagabend um 20:15 Uhr für eine Sondersendung über die steigenden Infektionen in Deutschland. Entsprechend dauerte es bis 20:25 Uhr, bis das große Widersehen ausgestrahlt wurde Unterbrochen wurde „Wer wird Millionär?“ im Verlauf dann nochmals durch die Nachrichtensendung „RTL Direkt“ um 22:25 Uhr sowie einer Information über den Zwischenstand der eingenommenen Gelder für den guten Zweck.

Im Dezember geht es dann wieder zur gewohnten Sendezeit am Montagabend mit regulären Ausgaben von „Wer wird Millionär?“ weiter. Die Ansetzung des Specials auf einen Donnerstagabend mag zwar vielen verwunderlich erscheinen, allerdings wurden bereits die Feierlichkeiten zur 1.500 Ausgabe der Show in diesem Jahr an einem Donnerstag ausgestrahlt. Warum das Format auch heute noch so erfolgreich ist, verrät euch Günther Jauch im Video.

Rückkehrer und Neulinge: Diese Promis trauten sich auf den Ratestuhl

In der Sonderausgabe von „Wer wird Millionär?“ durften wir uns mit Chris Tall und Jürgen von der Lippe auf zwei Komiker unterschiedlicher Generationen freuen, die sich beide in der Vergangenheit bereits einmal auf den Ratestuhl getraut haben. Mit „Verstehen Sie Spaß?“-Moderator Guido Cantz und der Ski-Langläuferin Evi Sachenbacher-Stehle gaben aber auch zwei Neulinge ihr Debüt. Da es um einen guten Zweck ging, durften sich alle auf einen milde gestimmten Moderator freuen, der bei der einen oder anderen Frage vielleicht ein klein wenig nachhalf.

Das Programm von RTL ist Teil des Streamingdienstes RTL+ . Die Basis-Version ist gratis. Die Premium-Variante hingegen kostet 4,99 Euro im Monat, bietet dafür ein umfangreicheres Programm. Hier geht es zur kostenlosen Probezeit.

Wie würdet ihr euch bei „Wer wird Millionär?“ anstellen? Testet euch im Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.