Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Aus aktuellem Anlass: RTL änderte am Montag sein Abendprogramm

Aus aktuellem Anlass: RTL änderte am Montag sein Abendprogramm

Author: Marek BangMarek Bang |

© RTL

Deutschland ächzt unter einer massiven Hitzewelle. Die Verantwortlichen von RTL reagierten mit einer kurzfristigen Programmänderung und strahlten zur besten Sendezeit ein Spezial zur Lage im Land aus. König Fußball musste warten.

Eigentlich sollte Laura Wontorra gemeinsam mit dem ehemaligen BVB-Torwart Roman Weidenfeller am Montag, dem 10. August 2020 um 20:15 Uhr mit der Vorberichterstattung zur Europa-League-Partie zwischen Bayer 04 Leverkusen und Inter Mailand beginnen, doch König Fußball musste warten.

Kurzfristig haben die Verantwortlichen von RTL entschieden, zur besten Sendezeit ein „RTL Aktuell Spezial“ mit dem Titel „Heiß, heißer, Deutschland“ auszustrahlen. Darin ging es in 15 knappen Minuten um die Auswirkungen der tropischen Temperaturen auf die Situation in der Landwirtschaft und an den vielen deutschen Badeseen, wo sich trotz immer noch geltender Abstandsregeln zahlreiche Gäste tummeln. RTL-Chefmeteorologe Christian Häckl gab eine Einschätzung zur Lage ab.

Die Vorberichterstattung zur Viertelfinalpartie begann dadurch erst um 20:30 Uhr und fiel entsprechend kürzer aus als geplant, wie DWDL berichtet.

Neuigkeiten aus der Welt des Kinos findet ihr im Video:

Bayer Leverkusen gegen Inter Mailand lief planmäßig

Nach dem verkürzten Intro lief alles ab 21:00 Uhr wieder nach Plan. Pünktlich zum Anpfiff der Partie zwischen Bayer Leverkusen und Inter Mailand wurde live aus Düsseldorf übertragen. Die Werkself war der letzte deutsche Fußballverein, der noch im laufenden Wettbewerb vertreten war. Nachdem der Vfl Wolfsburg und die Eintracht aus Frankfurt im Achtelfinale ausgeschieden sind, lag es an den Leverkusenern, die Bundesliga in der Europaleague würdig zu vertreten. Das gelang allerdings nur bedingt. Nach schwachem Start reichte eine Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit für einen Sieg nicht aus. Leverkusen unterlag mit 1:2 und schied aus.

Das Programm von RTL ist Teil des Angebots vom Streamingdienstanbieter TVNOW. Dessen Basis-Version ist kostenlos. Die Premium-Variante kostet hingegen 4,99 Euro im Monat, bietet dafür ein weitreichenderes Programm. Hier geht es zur kostenlosen Probezeit.

Ihr denkt bei RTL immer gleich an „Wer wird Millionär?“? Dann testet euer Wissen im Quiz. 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare