Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Bruchlandung für RTL ZWEI: „Peep!“-Comeback gerät zum Flop

Bruchlandung für RTL ZWEI: „Peep!“-Comeback gerät zum Flop

Author: Marek BangMarek Bang |

© imago images / teutopress

Zum 25. Jubiläum spendierten die Verantwortlichen von RTL ZWEI dem 1990er-Jahre-Hit „Peep!“ ein Comeback. Am Montagabend war es so weit.

Vor 25 Jahren fiel bei RTL ZWEI die erste Klappe des Erotikmagazins „Peep!“, das sich schnell zum Aushägeschild des Senders mauserte. Anfangs moderierte Sängerin Amanda Lear den modernen TV-Klassiker, nach nur einem Jahr übernahm Verona Pooth und wurde das bekannteste Gesicht der erotischen Plaudereien am späten Abend. Später reichte sie das Zepter an Nadja Abd el Farrag weiter, bevor „Peep!“ zu Jahrtausendwende eingestellt wurde.

20 Jahre nach dem Ende der Show spendierten die Verantwortlichen von RTL ZWEI dem einstigen Hit ein Revival. Am Montag, dem 31. August um 22:00 Uhr ging das Comeback auf Sendung. Man habe sich aber etwas Schönes einfallen lassen, so die Ankündigung eines Sendersprechers. Ziel sei es, einen „moderneren Blick auf das Thema Sexualität, aus männlicher, aber vor allem auch mal aus weiblicherer Sicht“ zu werfen.

Eine kleine Enttäuschung mussten Fans des Originals allerdings verkraften. Verona Pooth hat das Comeback nicht moderiert.

TV-Stars der 1990er-Jahre: Was die Kolleginnen und Kollegen von Verona Pooth heute machen, erfahrt ihr im Video.

Bonnie Strange übernimmt Moderation von „Peep!“-Comeback

Mit Bonnie Strange wurde eine Nachfolgerin von Verona Pooth gefunden. Die Influencerin kann mehr als eine Million Follower auf Instagram sowie Erfahrungen vor der Kamera als Moderatorin des ProSieben-Boulevardmagazins „taff“ vorweisen. Ob sich ihr Wechsel zu RTL ZWEI bezahlt machen wird, bleibt noch abzuwarten. Momentan ist nur eine einzige neue Folge von „Peep!“geplant und das wird wohl auch so bleiben. Zu gering war das Interesse des Publikums am Montagabend, wie DWDL berichtet. Nur schwache 2,7 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe und insgesamt 420.000 Menschen vor den Fernsehern deuten nicht gerade auf eine Fortsetzung hin.

Das Programm von RTL ZWEI findet ihr beim Streaminganbieter TVNOW. Die Premium-Variante kostet derzeit 4,99 Euro im Monat. Bevor ihr euch für ein monatlich kündbares Abonnement entscheidet, könnt ihr den Dienst einmalig kostenlos testen.

Neben Sendungen wie „Peep“ prägten Animes das Programm von RTL ZWEI. Im Quiz könnt ihr euch auf eine Zeitreise begeben. 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare