Aus aktuellem Anlass: ProSieben ändert bald sein Programm am Abend

Author: Marek BangMarek Bang |

Um 20:15 Uhr läuft bei ProSieben am Dienstag, dem 26. November 2019 eine Sondersendung über deutsche Kämpfer in Syrien.

Aktuell läuft am Dienstagabend bei ProSieben die Reportage-Reihe „Galileo: Big Pictures“ mit Aiman Abdalla. Am Dienstag, dem 26. November 2019 wird um 20:15 Uhr allerdings einmalig ein anderes Format ausgestrahlt, wie ProSieben selbst vermeldet. Dann übernimmt der Journalist Thilo Mischke die Prime Time. Ausgestrahlt wird sein ProSieben-Spezial mit dem Titel „Deutsche an der ISIS-Front“.

Die Reportage soll der Frage nachgehen, warum sich in Deutschland junge Menschen radikalisieren und in einen Krieg ziehen, der mehr als 3.000 Kilometer entfernt ist. Dabei porträtiert Thilo Mischke sowohl Menschen, die für den IS kämpfen, als auch Kämpfer der Gegenseite. So hat sich etwa der 23-jährige Martin K. einer kurdischen Volksverteidigungseinheit angeschlossen, die gegen die Terroristen des IS kämpft.

Mischke selbst ist in das Krisengebiet in Syrien gereist und hat dort mit Beteiligten verschiedener Seiten gesprochen. Dabei macht er nicht Halt vor Terroristen des IS wie etwa dem früheren Schweißer Martin Lemke aus Deutschland, der sich dem IS angeschlossen hat und mittlerweile in syrischer Haft ist. Von ihm und anderen Kämpfern erhofft er sich Antworten auf die Frage, warum sich Menschen radikalisieren und ihr Leben für den Islamischen Staat opfern. Genauere Informationen über den Krieg in Syrien und den Kampf gegen den IS findet ihr bei den Kollegen der Zeit.

Bilderstrecke starten(29 Bilder)
Abschied für immer: Diese 28 Stars sind 2019 verstorben

ProSieben hofft auf viele Zuschauer

Senderchef Daniel Rosemann hat der Reportage bewusst den besten Sendeplatz angeboten, den ProSieben zur Verfügung hat. Er wolle, dass viele Zuschauer erreicht werden, um sich mit dem Thema auseinandersetzen zu können. Daher habe man Thilo Mischke, der bereits seit einigen Jahren mit dem Sender zusammenarbeit, den Sendeplatz zur Prime Time angeboten. Mischke selbst sage, er hoffe, das viele junge Menschen einschalten und sich ein Bild von der Lage in Syrien machen. Es sei wichtig zu sehen, was passieren kann, wenn sich junge Deutsche radikalisieren und zur Waffe greifen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Aus aktuellem Anlass: ProSieben ändert bald sein Programm am Abend