Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Sehnlicher Fan-Wunsch: Neue Netflix-Folgen liefern Hinweis zu nächstem „Bridgerton“-Spin-off

Sehnlicher Fan-Wunsch: Neue Netflix-Folgen liefern Hinweis zu nächstem „Bridgerton“-Spin-off

Sehnlicher Fan-Wunsch: Neue Netflix-Folgen liefern Hinweis zu nächstem „Bridgerton“-Spin-off
© Netflix / Liam Daniel

Mit den neuen „Bridgerton“-Folgen verabschieden wir uns vorerst wieder vom Netflix-Hit. Allerdings stehen die Chancen gut, dass uns neben Staffel 4 ein weiteres Spin-off erreichen könnte.

Die Wartezeit ist so gut wie beendet: Nun dauert es nur noch wenige Stunden, bis uns „Bridgerton“ Staffel 3 Teil 2 auf Netflix erreicht und wir endlich erfahren, wie es für Colin Bridgerton (Luke Newton) und insbesondere für Penelope Featherington (Nicloa Coughlan) weitergeht. Aber wir kehren natürlich nicht nur zu den beiden zurück, auch die Handlungsstränge anderer Mitglieder der Bridgerton-Familie wie Eloise (Claudia Jessie) und Francesca (Hannah Dodd) werden fortgesetzt.

Staffel 3 handelte bisher allerdings nicht nur vom Liebeskummer der Bridgerton-Kinder. Bei ihrer Mutter Violet Bridgerton (Ruth Gemmell) bahnte sich in den vergangenen Folgen eine Romanze zwischen ihr und Lady Danburys (Adjoa Andoh) Bruder Marcus Anderson (Daniel Francis) an. Diese wird in den restlichen Folgen der dritten Staffel weiter erforscht, ebenso wie die Geschehnisse zwischen Lady Danbury und Marcus, da sie sichtlich einen Groll gegen ihn hegt.

Da im Fokus vermutlich trotzdem eher ihre Kinder stehen werden, stellt sich die Frage, wie Violets und Marcus‘ Geschichte dennoch ausreichend Bildschirmzeit erhält. Darauf scheinen die neuen Folgen eine Antwort parat zu haben: Ohne an dieser Stelle zu spoilern, lässt sich verraten, dass Staffel 3 Teil 2 durchaus darauf hindeutet, dass uns womöglich zukünftig ein Spin-off zu Violet Bridgerton erwarten könnte.

Anzeige

Einen ersten Einblick in die neuen Folgen gewährt euch dieser Trailer:

Wie stehen die Chancen für ein Spin-off zu Violet Bridgerton?

Showrunnerin Shonda Rhimes sprach bereits in der Vergangenheit darüber, dass sie an einem Violet-Spin-off interessiert wäre. Außerdem erwies sich das „Bridgerton“-Spin-off „Queen Charlotte: Eine Bridgerton-Geschichte“ als überaus erfolgreich, welches übrigens ebenfalls davon handelte, dass Violet bereit ist, sich auf eine neue Partnerschaft nach dem Tod ihres Mannes Edmund einzulassen.

Anzeige

Ein potenzielles Spin-off zu Violet könnte dem gleichen Aufbau wie „Queen Charlotte“ folgen: Während Violets Geschichte in der Hauptzeitlinie von „Bridgerton“ weitererzählt wird – darunter auch ihre Beziehung mit Marcus –, könnten wir in Rückblenden mehr zu Violets Beziehung mit Edmund Bridgerton erfahren. Hierbei würde es sich auf jeden Fall anbieten, Connie Jenkins-Greig als jüngere Violet Bridgerton, damals noch Violet Ledger, zurückzuholen, nachdem sie sie in „Queen Charlotte“ verkörperte.

Ein Violet-Spin-off würde natürlich allerlei „Bridgerton“-Fanherzen schneller klopfen lassen, zumal wir zwar schon einiges zu der Liebesgeschichte von Violet und Edmund in den bisherigen Staffeln erfuhren, ein Spin-off jedoch das Potenzial hätte, uns diese Geschichte noch näher zu bringen. Einige Fans der Serie äußerten ihren Wunsch nach einem Violet-Spin-off wie folgt auf X (ehemals Twitter):

„Alles, was ich jetzt noch will, ist ein Spin-off im Stil von ‚Queen Charlotte‘ über Violets Geschichte, BITTE.“

„Das nächste ‚Bridgerton‘-Spin-off muss die Geschichte von Violet und Edmund behandeln. Ich brauche das so dringend.“

„Mädchen wollen keine Jungs, Mädchen wollen ein Violet-Bridgerton-Spin-off.“

Anzeige

Da die Nachfrage der Fans also vorhanden ist, „Bridgerton“ weiterhin auf ganzer Linie brilliert und Rhimes selbst einem Violet-Spin-off nicht abgeneigt ist, stehen die Chancen nicht allzu schlecht, dass uns womöglich eine eigene Serie zu Violet erwartet. Nun heißt es, Daumen drücken, bis Netflix und Rhimes diesen Fan-Wunsch hoffentlich in Erfüllung gehen lassen.

„Bridgerton“ Staffel 3 Teil 2 wird am 13. Juni 2024 auf Netflix veröffentlicht. Alle bisherigen Folgen von „Bridgerton“ sowie „Queen Charlotte: Eine Bridgerton-Geschichte“ sind auf Netflix beispielswiese mit einem Abo bei MagentaTV als Stream verfügbar. Dank eines aktuellen Angebots erhaltet ihr bei MagentaTV ein Netflix-Standard-Abo mit Werbung sowie RTL+ Premium und mehr. In den ersten sechs Monaten gibt es dieses Angebot komplett ohne Aufpreis.

Anzeige

Welchem „Bridgerton“-Charakter seid ihr am ähnlichsten? Findet es mit diesem Quiz heraus:

„Bridgerton“-Charakter-Quiz: Welche Figur der Netflix-Serie ähnelt dir?

Hat dir "Sehnlicher Fan-Wunsch: Neue Netflix-Folgen liefern Hinweis zu nächstem „Bridgerton“-Spin-off" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige