Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. „Manifest“ Staffel 4: Start auf Netflix noch in diesem Jahr

„Manifest“ Staffel 4: Start auf Netflix noch in diesem Jahr

„Manifest“ Staffel 4: Start auf Netflix noch in diesem Jahr
© IMAGO / Everett Collection

„Manifest“ erschien ursprünglich bei NBC, Netflix errettete die Serie vor der Einstellung und produzierte eine vierte Staffel.

Netflix kann nicht nur absetzen, sondern auch fortsetzen. „Manifest“ war nach drei Staffeln eigentlich von NBC zum Ende verurteilt, aber Netflix macht weiter und beweist das auch schon mit einem ungewöhnlichen längeren Trailer von der Geeked Week, der Rätsel aufgibt. Zu sehen ist Michaela, die zwischen Containern herumläuft und auch einen davon öffnet. Sie findet einen stöhnenden Mann mit einer gewichtigen Tätowierung am Arm. Dort steht: „Stone 828“, doch seht selbst:

„Manifest“ Staffel 4: 2022 geht es schon weiter

Die Mystery-Serie erfreute sich auf Netflix großer Beliebtheit, weshalb es kein Wunder ist, dass neue Folgen produziert werden. Sogar sehr viele, denn es ist angekündigt, dass die vierte Staffel ganze 20 Episoden haben soll. Keine der vorigen Staffeln hatte mehr. Allerdings bekommen wir diese nicht auf einmal, sondern in zwei Portionen zur Verfügung gestellt. Die ersten zehn werden schon für diesen Herbst oder sogar Spätsommer auf der Plattform erwartet. Ob aber die jeweiligen Teile wöchentlich oder komplett online gestellt werden sollen, ist noch unklar. Mit dem zweiten Teil ist dann 2023 zu rechnen. Zu rechnen ist auch damit, dass es bei der Entscheidung bleibt, dass die vierte Staffell die finale Staffel sein wird. Wenn aber alle ganz viel streamen, kommt ja vielleicht doch noch eine fünfte Staffel. Man weiß ja nie. Die Serie hält sich nun schon lange in den Netflix-Top-10 auf oberster Position.

Im Interview hat sich Josh Dallas ausführlich über seine Freude geäußert, die Serie dank Netflix doch noch zu einem runden Ende bringen zu dürfen, das wir er sagt, hoffentlich bald erscheinen wird:

Außerdem spricht er in obigem Video auch ein bisschen darüber, was uns im Finale erwartet, auch wenn er sich bezüglich der Details sehr bedeckt hält. Er verspricht aber, dass wir Dinge – auch über die bekannten Figuren – erfahren werden, mit denen wir nie gerechnet hätten und die wir niemals in der Serie vorher so gesehen haben.

„Manifest“: Besetzung

Einige Menschen aus der Serie sind mit der Zeit aufgrund verschiedener Umstände verloren gegangen, aber mit einigen können wir auch im Cast von Staffel 4 fest rechnen:

  • Ben Stone (Josh Dallas)
  • Michaela Stone (Melissa Roxburgh)
  • Jared Vasquenz (J.R. Ramirez)
  • Olive Stone (Luna Blaise)
  • Cal Stone (Ty Doran)
  • Robert Vance (Daryl Edwards)
  • Saavni Bahl (Parveen Kaur)

Dass Netflix die Serie, in der es um die mysteriösen Schicksale der Flugzeugpassagiere des Flugs 828 geht, fortsetzt, ist ein Segen für Fans, denn sonst hätten sie ein Ende mit Cliffhanger und dem Tod einer Hauptfigur gehabt, was ein echter Jammer gewesen wäre. So aber besteht die gute Chance, dass wir das Mysterium der ersten drei Staffeln in den kommenden 20 Folgen befriedigend geklärt bekommen.

Netflix-Forever-Quiz: Nur Netflix-Experten schaffen 18/20 Punkte!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.