Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. „Riverboat“ entfällt heute: Wer ist am 16. Dezember dabei?

„Riverboat“ entfällt heute: Wer ist am 16. Dezember dabei?

„Riverboat“ entfällt heute: Wer ist am 16. Dezember dabei?
© IMAGO / Future Image

JETZT ANSEHEN

Erst übernächsten Freitag kommen wieder verschiedene Gäste bei „Riverboat“ zusammen, um über Laufbahn, Zukunftspläne und Privates zu plaudern.

Bereits seit 1992, damals noch unter dem Namen „MDR Club“, sorgt die mdr-Talkshow „Riverboat“ im Freitagabendprogramm für beste Unterhaltung. Wöchentlich legt der Talkshow-Dampfer abwechselnd in Berlin und Leipzig an, um dem Publikum eine große Bandbreite an interessanten Gästen präsentieren zu können. Die Leipziger Ausgabe moderieren Jörg Kachelmann und Kim Fisher, in Berlin führt Fisher nach dem Ausstieg von Bestseller-Autor Sebastian Fitzek mit wechselnden Gast-Moderator*innen durch die Sendung.

„Riverboat“: Gäste am 16. Dezember im Überblick

Am 16. Dezember 2022 erwarten euch bei „Riverboat“ wieder spannende Geschichten, mitreißende Biografien und witzige Anekdoten verschiedenster Personen des öffentlichen Lebens, die in einer vielseitigen Runde großzügig diskutiert werden. Am übernächsten Freitag nehmen folgende Gäste auf dem „Riverboat“ Platz, um sich am Talk zu beteiligen:

  • Heino Ferch, Schauspieler
  • Torsten Sträter, Comedian
  • Victoria Swarovski, Moderatorin, Model und Unternehmerin
  • Ross Antony, Sänger und Moderator
  • Uwe Kockisch, Schauspieler
  • Mary Roos, Sängerin
  • Uta Schorn, Schauspielerin
  • Silke Mantke, Herrin der Herrnhuter Sterne

Sendetermine und Sender: Wann und wo läuft „Riverboat“?

Seit 2021 beteiligt sich der Rundfunk Berlin-Brandenburg, kurz rbb, an der Produktion von „Riverboat“. Dementsprechend könnt ihr freitags ab 22:00 Uhr sowohl im mdr als auch im rbb einschalten, um in den Genuss der Freitagabend-Talkshow und ihrer Gäste zu kommen. Um keine Ausgabe zu verpassen, solltet ihr euch am besten folgende Termine im Kalender markieren:

  • 16. Dezember, zu sehen ab 22:00 Uhr im mdr und rbb
  • 23. Dezember, zu sehen ab 22:00 Uhr im mdr und rbb

Am 2. und 9. Dezember bekommt ihr zwar keine reguläre „Riverboat“-Talkrunde zu sehen, auf die Show verzichten müsst ihr aber trotzdem nicht, denn es läuft jeweils eine Spezial-Episode. Am 2. Dezember steht euch ein Jubiläumstalk bevor, am 9. Dezember dürft ihr euch auf eine „Klassiker“-Folge freuen. Danach, also ab dem 16. Dezember, geht es wie gewohnt weiter mit „Riverboat“.

Falls ihr die Sendung doch verpasst habt, könnt ihr „Riverboat“ stets am darauffolgenden Samstag um 10:30 Uhr im rbb nachholen oder wahlweise auf Abruf in der ARD-Mediathek streamen.

Übrigens: Zum Jahreswechsel kehrt der rbb dem „Riverboat“ den Rücken. Ab 2023 wird der mdr deshalb wieder jede Woche aus Leipzig senden (via t-online).

Wenn euch neben „Riverboat“ auch Polittalks interessieren, solltet ihr euch dienstags bis donnerstags „Markus Lanz“ nicht entgehen lassen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.