Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Rea Garvey ist der FreeESC-Gewinner 2021: Alle Teilnehmer*innen, Songs und Länderpunkte

Rea Garvey ist der FreeESC-Gewinner 2021: Alle Teilnehmer*innen, Songs und Länderpunkte

Rea Garvey ist der FreeESC-Gewinner 2021: Alle Teilnehmer*innen, Songs und Länderpunkte
© ProSieben / Joyn

Der zweite „Free European Song Contest“ wurde gefeiert. Wer hat gewonnen?

Wer den Titelkampf für Deutschland antritt, blieb bis zum Schluss geheim. Aber der Tipp von Stefan Raab hatte es eigentlich schon verraten: „Auch in diesem Jahr gilt: Für Deutschland tritt eine echte Legende an. Dazu sieht er auch noch unglaublich gut aus.“ Es war natürlich Udo Lindenberg. Der Gewinner des heutigen Abends war mit großem Abstand Rea Garvey für Irland mit „The One“.

Ihr könnt die gesamte Show jederzeit kostenlos auf  Joyn wiederholen

Nicht immer die meisten Punkte, aber die stärkste Botschaft hatte ELIF.

Die 16 Teilnehmer*innen beim „#FreeESC“ 2021 und ihre Länder

Diese Musiker*innen singen um den Sieg:

Die Länder-Punkte  beim #FreeESC 2021

Die Punktevergabe Irland:

  • 1 Polen
  • 2  Deutschland
  • 3 Italien
  • 4 Belgien
  • 5 Spanien
  • 6 Österreich
  • 7 Niederlande
  • 8 Schottland
  • 10 England
  • 12 Frankreich

Die Punktevergabe Belgien:

  • 1 England
  • 2 Türkei
  • 3 Schottland
  • 4 Deutschland
  • 5 Irland
  • 6 Spanien
  • 7 Frankreich
  • 8 Österreich
  • 10 Schweiz
  • 12 Niederlande

Die Punktevergabe Niederlande:

  • 1 Türkei
  • 2 England
  • 3 Deutschland
  • 4 Griechenland
  • 5 Irland
  • 6 Frankreich
  • 7 Slowenien
  • 8 Schweiz
  • 10 Schottland
  • 12 Italien

Die Punktevergabe Frankreich:

  • 1 Schweiz
  • 2 Türkei
  • 3 Österreich
  • 4 Irland
  • 5 Deutschland
  • 6 Belgien
  • 7 Slowenien
  • 8 Niederlande
  • 10 England
  • 12 Schottland

Die Punktevergabe Schottland:

  • 1 Türkei
  • 2 Kroatien
  • 3 Griechenland
  • 4 Italien
  • 5 Spanien
  • 6 England
  • 7 Frankreich
  • 8 Belgien
  • 10 Niederlande
  • 12 Irland

Die Punktevergabe Türkei:

  • 1 Kroatien
  • 2 Italien
  • 3 Frankreich
  • 4 Schweiz
  • 5 Spanien
  • 6 Belgien
  • 7 Österreich
  • 8 Irland
  • 10 Deutschland
  • 12 12 Polen

Die Punktevergabe Griechenland:

  • 1 Niederlande
  • 2 Italien
  • 3 Kroatien
  • 4 Spanien
  • 5 Polen
  • 6 Türkei
  • 7 Schottland
  • 8 Belgien
  • 10 Irland
  • 12 Deutschland

Die Punktevergabe Slowenien:

  • 1 Irland
  • 2 Italien
  • 3 Türkei
  • 4 Niederlande
  • 5 Schweiz
  • 6 Griechenland
  • 7 Spanien
  • 8 Frankreich
  • 10 Belgien
  • 12 Österreich

Die Punktevergabe Spanien:

  • 1 Kroatien
  • 2 England
  • 3 Niederlande
  • 4 Österreich
  • 5 Italien
  • 6 Türkei
  • 7 Irland
  • 8 Deutschland
  • 10 Belgien
  • 12 Frankreich

Die Punktevergabe Polen:

  • 1 Italien
  • 2 Deutschland
  • 3 Frankreich
  • 4 Schweiz
  • 5 Schottland
  • 6 Belgien
  • 7 Irland
  • 8 Spanien
  • 10 Niederlande
  • 12 England

Die Punktevergabe England:

  • 1 Niederlande
  • 2 Frankreich
  • 3 Italien
  • 4 Irland
  • 5 Deutschland
  • 6 Polen
  • 7 Griechenland
  • 8 Schweiz
  • 10 Belgien
  • 12 Österreich

Die Punktevergabe Italien:

  • 1 Schottland
  • 2 Kroatien
  • 3 Slowenien
  • 4 Frankreich
  • 5 Belgien
  • 6 Niederlande
  • 7 Österreich
  • 8 Deutschland
  • 10 Irland
  • 12 Türkei

Die Punktevergabe Kroatien:

  • 1 Frankreich
  • 2 Spanien
  • 3 England
  • 4 Schottland
  • 5 Italien
  • 6 Deutschland
  • 7 Irland
  • 8 Österreich
  • 10 Niederlande
  • 12 Türkei

Die Punktevergabe per Telefonvoting: Schweiz

  • 1 Spanien
  • 2 Italien
  • 3 Belgien
  • 4 Deutschland
  • 5 Türkei
  • 6 England
  • 7 Niederlande
  • 8 Slowenien
  • 10 Schottland
  • 12 Irland

Die Punktevergabe per Telefonvoting: Deutschland

  • 1 Belgien
  • 2 Griechenland
  • 3 Spanien
  • 4 England
  • 5 Polen
  • 6 Kroatien
  • 7 Schottland
  • 8 Niederlande
  • 10 Türkei
  • 12 Irland

Die Punktevergabe per Telefonvoting: Österreich

  • 1 Griechenland
  • 2 Slowenien
  • 3 Kroatien
  • 4 England
  • 5 Polen
  • 6 Spanien
  • 7 Niederlande
  • 8 Türkei
  • 10 Schottland
  • 12 Irland

Wer sind die Interpreten und Interpretinnen?

Milow für Belgien

Milow ist ein belgischer Sänger, der englischsprachige Musik macht. Seit 2006 veröffentlicht er Studioalben, das letzte 2019 unter dem Titel „Lean Into Me“. In diesem Jahr nahm er auch an der sechsten Staffel „Sing meinen Song“ teil.

Mighty Oaks für England

Die Folk-Band aus Berlin hat ihr erstes Album „Howl“ 2014 auf den Markt gebracht. Erst kürzlich, am 7. Mai 2021 kam ihr viertes Album „Mexico“ auf den Markt.

Hugel für Frankreich

Florent Hugel lebt in Marseille und ist ein DJ und Musikproduzent. Serienfans könnte er bekannt sein, weil er den in „Haus des Geldes“ prominent eingesetzten Partisanensong „Bella Ciao“ neu abgemixt hat.

Sotiria für Griechenland

Sotiria Schenk startete schon früh ins Musikgeschäft. Mit 14 sang sie als Ria Schenk den Titelsong für den Film „Mädchen, Mädchen“ ein. Später gründete sie die Band Eisblume, die auch kommerziellen Erfolg hatte, sich aber 2013 auflöste. Ihr aktuelles Album „Hallo Leben“ enthält auch unveröffentlichte Songs der Band Unheilig, denn Sotiria arbeitet auch mit dem Grafen zusammen.

Rea Garvey für Irland

Der Sänger und Gitarrist wurde 1973 in Irland geboren und ist im Laufe seiner Karriere mit vielen Preisen ausgezeichnet worden – für seine Musik, aber auch sein soziales Engagement. Seit es seine Band Reamonn nicht mehr gibt, macht er solo Musik und arbeitet als Songwriter und Sänger auch mit vielen anderen Musiker*innen zusammen. Sein letztes Studioalbum erschien 2020 unter dem Titel „Hy Brasil“.

Mandy Capristo für Italien

Sie war erst 16 als sie die Castingshow „Popstars“ 2006 zusammen mit Bahar Kizil und Senna Guemmour als Band „Monrose“ gewann. Die Band landete sieben Mal in den deutschen Top-Ten, löste sich aber 2010 auf. Seitdem ist die Sängerin und Songwriterin erfolgreich solo unterwegs und an zahlreichen musikalischen Projekten beteiligt. Ihr einziges Studioalbum bisher ist „Grace“ von 2012.

Jasmin Wagner für Kroatien

Auch wenn ihr mit ihrem bürgerlichen Namen nichts anfangen könnt, wird es spätestens bei ihrem Künstlernamen Blümchen klingeln. Sie gilt als erfolgreichste deutsche Künstlerin der 1990er Jahre, hängte den kommerziell wertvollen Namen allerdings an den Nagel und tritt seitdem als Jasmin Wagner in die Öffentlichkeit. Neben der Musik ist sie auch als Schauspielerin und Moderatorin tätig.

Danny Vera für die Niederlande

Er arbeitet in den Niederlanden als Sänger, Musiker und Songwriter. Seine Musik kombiniert Einflüsse von Rock’n’Roll, Country und Soul. Die Single „Roller Coaster“ vom Album „Pressure Makes Diamonds“ konnte sich auch außerhalb der Niederlande durchsetzen. Sein aktuelles Album ist „New Now“.

Mathea für Österreich

Die Sängerin Mathea stammt aus Österreich und lebt in Wien. Sie nahm 2016 an der sechsten Staffel „The Voice of Germany“ teil. 2018 veröffentlichte sie ihre erste Single „2x“. Das Album dazu heißt „M“.

Fantasy für Polen

Bei Fantasy handelt es sich um ein Schlagerduo aus Nordrhein-Westfalen. Martin Hein und Fredi Malinowski blicken schon auf eine lange gemeinsame Geschichte und bisher zehn veröffentlichte Studioalben zurück. Ihre letzte Scheibe erschien 2020 unter dem Titel „10.000 bunte Luftballons“.

Amy Mcdonald für Schottland

Die britische Sängerin landete 2007 mit „This is the Life“ einen Riesenhit und erlangte internationale Bekanntheit. Seitdem ist sie erfolgreich im Musikgeschäft tätig, ihr letztes Album erschien 2020 und heißt „The Human Demands“.

Seven für die Schweiz

Jan Dettwyler ist unter dem Namen Seven als Musiker und Sänger in der Schweiz tätig. Seine Musik schwingt zwischen R&B und Soul. Vielleicht habt ihr ihn 2016 bei „Sing meinen Song“ gesehen? 2020 war er der Gastgeber der schweizerischen Ausgabe dieser Show. Seit 2004 sind zehn Studioalben von ihm erschienen, zuletzt „Brandneu“.

Ben Dolic für Slowenien

Der slowenische Sänger lebt inzwischen in Berlin und wurde mit seiner Teilnahme an „The Voice of Germany“ 2018 einer breiteren Öffentlichkeit auch in Deutschland bekannt. Er hätte eigentlich beim Eurovision Song Contest 2020 für Deutschland antreten, aber die Veranstaltung wurde Corona-bedingt abgesagt. Seine aktuellste Single ist „Violent Thing“.

Juan Daniél für Spanien

Er macht modernen Latin-Pop und man bezeichnet ihn als die Newcomer-Überraschung 2020. Reinhören könnt ihr in seine EP „Buenos Momentos“.

Elif für die Türkei

Die Sängerin Elif Demirezer ist in Berlin aufgewachsen und ist sogar schon an der Seite von Peter Maffay aufgetreten. Mit ihrem neuen Album „Nacht“ hat sie musikalisch eine etwas andere Richtung eingeschlagen und sich dem Rap zugewandt.

Joyn gibt es nicht nur kostenlos. Was euch die Premium-Variante bringt, zeigt euch das Video:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.