Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. „Claudias House of Love“: Wer ist raus? Wer hat noch Chancen?

„Claudias House of Love“: Wer ist raus? Wer hat noch Chancen?

„Claudias House of Love“: Wer ist raus? Wer hat noch Chancen?
© Joyn/Marc Rehbeck

Das bringt der Serienherbst auf Disney+

„Claudias House of Love“ befindet sich in der Halbzeit. Die ersten vier Folgen sind online – also Zeit zu fragen, wer schon verloren hat und wer es noch schaffen könnte.

Claudia Obert hat die Qual der Wahl in ihrem „House of Love“. Die zehn Männer, die mit ihr in eine Villa zogen, sind bereits dezimiert. Da die vierte Folge gerade online gegangen ist, wollen wir niemandem das Vergnügen nehmen, selbst herauszufinden, wer rausgeflogen ist. Die ersten drei Abgänge werden wir aber hier verraten. Ihr könnt „Claudias House of Love“ mit einem JoynPlus+-Account anschauen. Das kostet 6,99 Euro im Monat und ist 30 Tage kostenlos zu testen. Mehr zur Show und den Sendeterminen von „Claudias House of Love“ könnt ihr bei uns nachlesen.

Wer flog raus bei „Claudias House of Love“?

Claudia, das lässt sich in der Staffel sehr schön beobachten, ist keine Frau, die Männer schnell nach der Oberfläche aburteilt. Jeder der Kandidaten bekommt bei ihr eine faire Chance, sich darzustellen und zu bewähren und das auch mehrmals. Von Gerd (72) konnte sie sich verhältnismäßig schnell trennen, da stimmte die Chemie nicht. Außerdem schenkte er ihr ein eher unansehnliches, selbstgemachtes Kunstwerk in Form eines männlichen Geschlechtsteils aus Feuerstein, das sie überhaupt nicht vom Hocker haute. Sein Gastspiel war dann in der ersten Folge schnell beendet.

Darauf folgte der Abschied von Aytunc (32), der davon extrem überrascht war. Schließlich macht er optisch einiges her. Claudia fand aber, er hat sich zu wenig mit ihr auseinandergesetzt und nichts zum Gelingen einer intensiveren Beziehung beigetragen. Tatsächlich war der Putzfanatiker wohl wesentlich mehr mit dem Wischmopp als mit der Dame des Hauses unterwegs. In der zweiten Folge musste er dann die Platte putzen.

In Folge 3 kam Claudia gar nicht zum Auswählen, denn Nikolai (74) wollte nicht mehr bleiben. Die anderen Männer hatten ihn ein wenig gemobbt und Claudia hat ihn nicht vollkommen überzeugen können. Anschließend gab es Tränen bei den Jungs, weil sie ihn teilweise nicht gut behandelt hatten, ihn plötzlich vermissten und fürchteten, dass er in ein einsames Leben zurückkehren könnte.

Wer hat die größten Chancen auf den Sieg?

Noch lässt sich schwer absehen, wer wirklich bis zum Ende die meiste Hoffnung haben kann, Claudias Herz im Kern zu treffen. Mario (24), Toni (56) und Claude (44) könnten aber gute Karten haben. Es sieht allerdings so aus, als würde einer dieser Männer mit falschen Karten spielen. Claude, mit dem Claudia ein Wellness-Date hatte, mag sie wohl sehr. Er aber hat sich nicht positiv hinter ihrem Rücken geäußert. Sie hätte sich allzu sehr körperlich präsentiert und aufgedrängt. Er mag lieber Frauen, die sich rar machen und ein wenig züchtiger mit ihren Reizen umgehen. Bei dem Gedanken, er könnte gewinnen und damit auch Männer aus dem Rennen schlagen, die es ernster als er meinen, musste er diabolisch lachen. Wir werden sehen, ob Claudia ihn vorher schon entlarven kann.

Alle Männer zusammen in dieser Bildergalerie:

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
„Claudias House of Love“: Das sind die Männer, die um sie kämpfen

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.