Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. „The Last of Us“: Darum wird die Serie weniger Action als die PlayStation-Vorlage haben

„The Last of Us“: Darum wird die Serie weniger Action als die PlayStation-Vorlage haben

„The Last of Us“: Darum wird die Serie weniger Action als die PlayStation-Vorlage haben
© Sony Interactive Entertainment

Neil Druckmann sprach über die kommende Videospielverfilmung „The Last of Us“ und verriet, inwiefern sie sich von der Vorlage unterscheiden wird.

Vorsichtig schleicht Ellie aus ihrer Deckung und von hinten an den angeketteten Infizierten heran. Ganz leise, damit er sie nicht hört. Dann löst sie die Kette. Kaum befreit, rennt das Wesen, das mit einem Menschen kaum mehr etwas gemein hat, los und stürzt seinen Häschern entgegen. Geschrei, Schüsse, Panik. Ellie nutzt das Momentum und klettert zügig eine Leiter hinauf in den zweiten Stock, bevor sie entdeckt werden kann. Dann zieht sie ihre Waffe hervor; sie wird sie schussbereit brauchen.

Ihr habt „The Last of Us Part II“ noch nicht gespielt? Dann kauft es euch zum günstigen Preis über Amazon. Es lohnt sich!

Die Welt von „The Last of Us“ ist eine düstere, hoffnungslose und gefährliche. Fans der beiden bislang erschienenen Teile wissen, dass hinter jeder Ecke der Tod lauern kann: Die Infizierten sorgen für Nervenkitzel, die menschlichen Feinde für mächtig viel Action. Und Action war wohl auch das Stichwort bei den Verantwortlichen von Sony Pictures und Sam Raimis Ghost House Pictures. Tatsächlich wollten sie nur Action und Action allein – möglichst groß und möglichst explosiv. Blockbuster-Kino eben.

Aber das entsprach nicht der Intention von Neil Druckmann, Vizepräsident von und Creative Director bei Naughty Dog, dem Entwicklerstudio der „The Last of Us“-Spiele. Im Podcast Script Apart ließ er nun wissen, wieso die lange geplante Filmversion schließlich scheiterte:

„Als ich an der Filmversion arbeitete, bestanden viele Notizen aus, ‚Wie können wir es größer machen?‘, ‚Wie können wir die Szenen noch größer gestalten?‘ Ich denke, das ist der Grund, warum der Film am Ende nicht gemacht wurde.“

Für Druckmann, der als Autor an den Geschichten mitgearbeitet hat, stand von Anfang an fest, dass er die Verfilmung anders angehen wollte. Ein Spiel erfordert trotz aller Handlung auch viel Interaktivität. Hier muss man anders vorgehen, um die Spieler*innen zu fesseln. Das ist bei Filmen und Serien anders:

„Unsere Herangehensweise für ‚The Last of Us‘ war: ‚Lasst es uns als Indie-Film inszenieren. Lasst es uns als Indie-Filmteam angehen in der Art, wie es gedreht wird und wie es sich anfühlen soll, kleiner und intimer. Und mit der Serie können wir genau das noch wesentlich stärker umsetzen, weil wir nicht so viele Action-Szenen wie im Spiel haben werden.“

Es gibt sie: gute Videospielverfilmungen. In diesem Video zeigen wir euch zwölf, die ihr gesehen haben solltet:

Die 12 kultigsten Videospielverfilmungen

„The Last of Us“ hat bereits drei großartige Darsteller*innen

Druckmann will also mit der HBO-Serie stärker auf die Charaktere eingehen, Facetten zeigen, die er in den Spielen nicht einbauen konnte. Mit Craig Mazin („Chernobyl“) als Showrunner hat er somit schon mal den geeigneten Mann an Bord. Als Regisseur*innen sind Jasmila Zbanic, Ali Abbasi sowie Kantemir Balagov an Bord.

Und auch vor der Kamera konnten bereits hochkarätige Darsteller*innen gewonnen werden: Pedro Pascal wird in die Rolle des Joel schlüpfen, während Bella Ramsey Ellie zum Leben erwecken wird. Die beiden hatten bereits in der „Game of Thrones“-Serie Auftritte, wenn auch nicht zusammen. Als Dritter im Bunde steht Gabriel Luna („Terminator: Dark Fate“) fest, der Joels Bruder Tommy spielen wird.

In „The Last of Us“ wird die Welt von einem mysteriösen Pilz dahingerafft. Hier in diesem Quiz sind es ganz gewöhnliche Zombies. Aber das heißt nicht, dass ihr definitiv überleben würdet. Macht den Test:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.