1. Kino.de
  2. News
  3. DAZN kündigen und pausieren – so geht's online

DAZN kündigen und pausieren – so geht's online

Author: Sebastian WernerSebastian Werner |

Mit DAZN lassen sich zahlreiche Sport-Events wie die Bundesliga im Livestream und in der Mediathek schauen. Bei uns erfahrt ihr, wie ihr das Abo des Streaming-Anbieters kündigen oder pausieren könnt und welche Kündigungsfristen es gibt.

Ähnlich wie bei Netflix und Co. benötigt ihr für das Sport-Portal DAZN einen Account, um auf die Inhalte zugreifen zu können. Dafür müsst ihr ein Abo abschließen, das mit einer 30-tägigen Gratisphase beginnt. Der Anbieter macht es seinen Kunden leicht, das Abonnement jederzeit wieder zu beenden. Es gibt keine Mindestvertragslaufzeit, die euch dazu zwingt, das Abo für einen bestimmten Zeitraum zu bezahlen.

Eine Kündigungsfrist gibt es ebenfalls nicht. Wer möchte, kann sofort nach Aktivierung des Probemonats wieder kündigen und trotzdem noch bis zum Ende des aktuellen Abrechnungszeitraums alle Inhalte weiternutzen. Zusätzlich versteckt DAZN die Kündigungs-Option nicht in unübersichtlichen Untermenüs, sondern lässt euch das Abo über wenige Klicks beenden. Da ihr in den meisten Versionen der DAZN-App nicht auf alle Funktionen von „Mein Konto“ zugreifen könnt, solltet ihr den folgenden Vorgang am besten über den Browser auf PC oder Mac erledigen.

DAZN kündigen – Schritt-für-Schritt-Anleitung

  • Geht auf die Login-Seite von DAZN und meldet euch dort mit euren Zugangsdaten an.
  • Steuert dann oben rechts „Menü“ an und wählt „Mein Account“ aus.
  • Aus Sicherheitsgründen müsst ihr euch nun erneut anmelden.
  • In der Kontoübersicht findet ihr den Menüpunkt „Mitgliedschaft“.
  • Klickt dort auf den Button „Mitgliedschaft beenden“.
  • Mitglieder, die sich nicht mehr in der Gratisphase befinden, haben jetzt die Möglichkeit, ihr Abo lediglich zu pausieren. Was das bedeutet, erklären wir weiter unten.
  • Ist pausieren keine Option für euch, dann klickt auf „Ich will mich immer noch abmelden“.
  • Im letzten Punkt könnt ihr angeben, warum ihr das DAZN-Abo kündigen wollt.
  • Den Kündigungs-Vorgang schließt ihr mit „Beendigung bestätigen“ ab.

Zum Abschluss erhaltet ihr eine Bestätigungsmail, in der ihr noch einmal das Enddatum eurer Mitgliedschaft mitgeteilt bekommt. Bis zu diesem Tag könnt ihr das Sport-Portal weiterhin nutzen.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Legendäre Fußball-Ausraster - von "Flasche leer" bis "Eistonne"

DAZN pausieren – Was sind die Vorteile?

Mit der „Pause“-Funktion von DAZN könnt ihr euer Konto bis zu vier Monate lang einfrieren, ohne das in diesem Zeitraum Kosten für euch anfallen. Das ist nützlich, wenn ihr in den Urlaub fahrt oder die Sportart eurer Wahl gerade eine Saisonpause einlegt und ihr den Account deswegen nicht gleich kündigen wollt. Die Ruhephase beginnt nicht sofort, sondern erst mit Beginn des nächsten Abrechnungsmonats. Schließlich habt ihr bis dahin schon bezahlt.

  • Loggt euch wie oben beschrieben in „Mein Konto“ ein.
  • Klickt dann auf „Mitgliedschaft beenden“.
  • Wählt dort die Option „Unterbrechen/Pausieren/Pause“ aus.
  • Ihr könnt euch nun ein Reaktivierungsdatum aussuchen. Der Account kann maximal für vier Monate pausiert werden.

Nach der Bestätigung des Datums erhaltet ihr eine Mail von DAZN. Die nächste E-Mail bekommt ihr dann kurz vor der automatischen Re-Aktivierung eures Accounts. Die Pause lässt sich auch vorzeitig wieder beenden, indem ihr euch einfach wieder bei „Mein Konto“ einloggt.

Bundesliga-Quiz: Bist du ein Fußball-Experte?

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare