Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Quoten-Debakel: ARD schmeißt neue Serie gleich wieder raus

Quoten-Debakel: ARD schmeißt neue Serie gleich wieder raus

Quoten-Debakel: ARD schmeißt neue Serie gleich wieder raus
© IMAGO / Eventpress

In acht Folgen verkörperte Schauspielerin Lavinia Wilson die Staranwältin Leo Roth. Nun steht fest, dass die Serie „Legal Affairs“ nicht auf den Bildschirm zurückkehren wird. Schuld dürfte das mangelnde Interesse des Publikums sein.

Eine Rechtsanwältin, die sich durch das Dickicht der Berliner Polit- und Medienszene kämpft und dabei selbst ins Strudeln gerät, die Prämisse der Serie „Legal Affairs“ ist wahrlich keine schlechte, zumal sie mit Lavinia Wilson hochkarätig besetzt war und auf die Beratung des bekannten Medienanwalts Dr. Christian Schertz zurückgreifen konnte.

Genützt hat es dennoch nichts, denn nach nur acht Folgen ist zumindest Stand jetzt Schluss, wie eine Sprecherin des rbb dem Medienmagazin DWDL verriet. Man plane derzeit keine Fortsetzung. An ein Aus ist beim „Tatort“ hingegen nicht zu denken. Warum sich das Einschalten besonders an diesem Sonntag lohnt, erfahrt ihr hier:

Quoten deutlich unter dem Senderschnitt

Weniger als eine Million Menschen schalteten vor Weihnachten 2021 bei der ARD ein, um sich ein Bild von der neuen Serie zu machen. Gerade für das Abendprogramm im Ersten ist das ein vergleichsweise katastrophaler Wert, zumal die Ausstrahlung kurz vor Weihnachten erfolgte, wo normalerweise ganz andere Zahlen zu vermelden sind.

Über drei Monate stand „Legal Affairs“ im Anschluss an seine TV-Ausstrahlung in der Mediathek der ARD zum Abruf bereit, doch auch diese Verwertung scheint nicht zum gewünschten Erfolg geführt zu haben. Welche Serien sich bei der Konkurrenz von Netflix lohnen, erfahrt ihr im Video.

25 Netflix Serien-Highlights 2022

Dass „Legal Affairs“ nicht nur eine Anwaltsserie nach Schema F war, zeigt die Zusammenarbeit mit dem Juristen Dr. Christian Schertz. Der Anwalt betonte gegenüber DWDL, dass die abgehandelten Fälle zwar fiktiv waren, sich aber dennoch auf reale Begebenheiten stützen. Ob es nun um die Verfolgung Prominenter durch Paparazzi, die Verbreitung von Fake News oder Hassbotschaften im Internet ging, das echte Leben stand bei der Entwicklung der Stoffe stets Pate. Schade, dass es nur für acht Folgen gereicht hat.

Einer der bekanntesten Filme mit Lavinia Wilson ist übrigens die Buchverfilmung „Schoßgebete“, die ihr euch hier bei Amazon als DVD oder Blu-ray bestellen könnt.

Wie gut ihr euch beim „Tatort“ auskennt, könnt ihr im Quiz überprüfen.

„Tatort“-Quiz: Testet euer Wissen über Thiel, Boerne und Co.!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.