Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. ESC 2022: Deutschland belegt den letzten Platz beim „Eurovision Song Contest“

ESC 2022: Deutschland belegt den letzten Platz beim „Eurovision Song Contest“

ESC 2022: Deutschland belegt den letzten Platz beim „Eurovision Song Contest“
© IMAGO / ANP

Der „Eurovision Song Contest“ fand in diesem Jahr in Turin statt. Wir verraten euch, wie das Gewinnerland und die anderen Teilnehmenden abgeschnitten haben.

Zum 66. Mal fanden sich zahlreiche europäische – und australische – Künstler*innen für den „Eurovision Song Contest“ zusammen (via Das Erste). Viele hatten womöglich schon damit gerechnet, dass die ukrainische Band Kalush Orchestra mit ihrem Song „Stefania“ gewinnt. Völlig unabhängig von der Tatsache, dass das Lied und der Auftritt ESC-Potenzial hatten, wollte die Jury und das Publikum damit sicherlich auch ein Zeichen gegen den Ukraine-Krieg setzen. Insgesamt erzielte die Ukraine 631 Punkte.

Alle Songs zum ESC runterladen

Nach Jahrzehnten nicht vergessen: Erfahrt im Video, wie es ESC-Gewinnerin Nicole ergangen ist:

ESC 2022: Letzter Platz für Deutschland

Mit seinem Song „Rockstars“ konnte sich Malik Harris beim Vorentscheid für den „Eurovision Song Contest“ qualifizieren. Das internationale Publikum war leider nicht ganz so begeistert wie die deutschen Fans. Während die Jury 0 Punkte an Deutschland vergibt, schafft es der Sänger und Sohn von TV-Moderator Ricky dank je zwei Punkten von Österreich, der Schweiz und Estland noch auf 6 Punkte.

ESC 2022: Das sind die Teilnehmer und ihre Punkte

Wir verraten euch, wie viele Punkte die jeweiligen Länder erhalten haben:

Land Musiker*in Song Punktzahl und Platz
Armenien Rosa Linn „Snap“ 61 Punkte, Platz 20
Aserbaidschan Nadir Rustamli „Fade to Black“ 106 Punkte, Platz16
Australien Sheldon Riley „Not the Same“ 125 Punkte, Platz 15
Belgien Jérémie Makiese „Miss You“ 64 Punkte, Platz 19
Deutschland Malik Harris „Rockstars“ 13
Estland Stefan „Hope“ 141 Punkte, Platz 13
Finnland The Rasmus „Jezebel“ 38 Punkte, Platz 21
Frankreich Alvan & Ahez „Fulenn“ 17 Punkte, Platz 24
Griechenland Amanda Georgiadi Tenfjord „Die Together“ 215 Punkte, Platz 8
Großbritannien Sam Ryder „Space Man“ 466 Punkte, Platz 2
Island Systur „Með hækkandi sól“ 20 Punkte, Platz 23
Italien Mahmood & Blanco „Brividi“ 268 Punkte, Platz 6
Litauen Monika Liu „Sentimentai“ 128 Punkte, Platz 14
Moldau Zdob și Zdub & Fraţii Advahov „Trenuleţul“ 253 Punkte, Platz 7
Niederlande S10 „De Diepte“ 171 Punkte, Platz11
Norwegen Subwoolfer „Give That Wolf a Banana“ 182 Punkte, Platz 10
Polen Ochman „River“ 151 Punkte, Platz 12
Portugal Maro „Saudade, saudade“ 207 Punkte, Platz 9
Rumänien WRS „Llámane“ 65 Punkte, Platz 18
Schweden Cornelia Jakobs „Hold Me Closer“ 438 Punkte, Platz 4
Schweiz Marius Baer „Boys Do Cry“ 78 Punkte, Platz 17
Serbien Konstrakta „In corpore sano“ 312 Punkte, Platz 5
Spain Chanel „SloMo“ 459 Punkte, Platz 3
Tschechische Republik We Are Domi „Lights Off“ 38 Punkte, Platz 22
Ukraine Kalush Orchestra „Stefania“ 631 Punkte, Platz 1
Ihr seid nicht nur große ESC-, sondern auch Filmfans? Dann beweist es in unserem Quiz:

Erkennt ihr die Film-Kulisse anhand des Google-Earth-Bildes?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.