Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Zoe Saldana
  4. News
  5. Netflix sichert sich „Fluch der Karibik“ für Erwachsene – mit „Avatar 2“-Star in der Hauptrolle

Netflix sichert sich „Fluch der Karibik“ für Erwachsene – mit „Avatar 2“-Star in der Hauptrolle

Jonas Hoffmann |

© Disney

Viele Streaming-Anbieter rissen sich um „The Bluff“. Jetzt bekam Netflix den Zuschlag für den Film, in dem Zoe Saldana im 19. Jahrhundert den Kampf gegen Piraten aufnimmt.

Seit Johnny Depp 2003 als Captain Jack Sparrow in „Fluch der Karibik“ die Herzen der Kinozuschauer*innen im Sturm eroberte, ist der Piraten-Hype auch nach mehreren Fortsetzungen ungebrochen. Es gibt viele Piraten-Attraktionen in Freizeitparks und auch „Fluch der Karibik“-Marathons in Kinos und privaten Wohnzimmern waren vor der Corona-Pandemie keine Seltenheit. Die Fans bekommen nicht genug vom Piratenkult. Dessen sind sich auch die Streaming-Anbieter wohl bewusst, weshalb sie sich unbedingt einen ganz bestimmten Film sichern wollten: „The Bluff“.

Falls ihr „Fluch der Karibik“ noch nicht gesehen habt, könnt ihr den Film bequem bei Disney+ streamen. Sichert euch jetzt euer Abo!

Wie das US-Magazin Deadline berichtet, bekam nun schließlich Netflix den Zuschlag für das umkämpfte Projekt. Der Film hat jedoch mit dem beliebten Franchise um Johnny Depp und Co. nichts zu tun, sondern ist ein völlig eigenständiges Projekt, auch wenn es thematisch in eine ähnliche Richtung gehen soll. Denn um Piraten der Karibik geht es auch hier, wenn auch in einem deutlich erwachseneren Ansatz.

Welche Netflix-Filme es noch in diesem Jahr zu sehen gibt, seht ihr hier:

Schauspielerin Zoe Saldana („Avatar 2“, „Avengers: Infinity War“) spielt die Hauptrolle in „The Bluff“ und kämpft als die karibische Frau Ercell gegen Piraten. Der Film ist jedoch alles andere als ein Familienfilm und für Kinder sicher nicht geeignet. Das Drama spielt im 19. Jahrhundert auf den Cayman-Inseln und thematisiert unter anderem Selbstjustiz. Ercells geheime Vergangenheit wird aufgedeckt, als bösartige Piraten ihre Insel überfallen und sie setzt sich schließlich zur Wehr. Abenteuer, Spannung und Action sind somit vorprogrammiert.

„Avengers: Endgame“-Regisseure an „The Bluff“ beteiligt

Der Cast ist neben Zoe Saldana noch unbekannt. Jedoch gibt es im Film weitere starke Rollen zu besetzen, wie zum Beispiel die der mutigen Frau, welche an Ercells Seite gegen die Piraten kämpft, und die des grausamen Piratenanführers.

Klar ist jedoch, dass Frank E. Flowers die Regie übernehmen wird, welcher bereits beim Film „Haven“ 2004 mit Saldana zusammenarbeitete. Genau wie „The Bluff“ spielte auch dieser auf den Cayman-Inseln, auf welchen Flowers 1979 geboren wurde. Das Drehbuch schreibt Joe Ballarini („Dance of the Dead„) zusammen mit Flowers. Die Produzenten des Films, Anthony und Joe Russo, wurden einem breiten Publikum als Regisseure mehrerer MCU-Hits bekannt, unter anderem des bislang erfolgreichsten Films aller Zeiten, „Avengers: Endgame„. Auch Anthony Russos Schwester Angela Russo-Otstot („The Return of the First Avenger“), Mike Larocca („The Drop – Bargeld“) sowie Zoe Saldanas Schwestern Mariel und Cisely Saldana werden an der Produktion mitarbeiten. Wann „The Bluff“ bei Netflix erscheint, ist derzeit noch unklar. Da aber weitere große Rollen besetzt werden müssen, sollten wir frühestens 2022 mit dem Piraten-Film rechnen.

Als Gamora in „Guardians of the Galaxy“ gewann Zoe Saldana im Marvel-Universum viele Fans. Wie gut ihr die Held*innen des MCU kennt, könnt ihr hier testen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories