"Marie-Antoinette" im Cannes-Wettbewerb?

Ehemalige BEM-Accounts |

Woody Allen Poster

Auch wenn es noch einen Monat dauert, bis das Wettbewerbsprogramm des diesjährigen Festival de Cannes bekannt gegeben wird, scheinen die ersten Titel schon festzustehen.

Spielt in Sofia Coppolas "Marie-Antoinette" die Hauptrolle: Kirsten Dunst Bild: Kurt Krieger

Wie der „Hollywood Reporter“ berichtet, gehört Sofia CoppolasMarie-Antoinette“ offenbar zu den sichersten Kandidaten für den Wettbewerb. Ebenso ziemlich sicher sei dem Bericht zufolge, dass Aki Kaurismäki, der 2002 in Cannes für „Der Mann ohne Vergangenheit“ mit dem Großen Preis der Jury ausgezeichnet worden war, in diesem Jahr mit „Lights in the Dusk“ an der Croissette vertreten sein wird, sowie Pedro AlmodóvarsVolver„.

Weitere Kandidaten mit guten Chancen auf den Cannes-Wettbewerb sind Nanni MorettisIl Caimano„, Alejandro González IñárritusBabel“ und Ken LoachsThe Wind that Shakes the Barley„.

Zu den Kandidaten, die für den Wettbewerb gehandelt wurden, wohl aber eher nicht dabei sein werden, gehören laut „Hollywood Reporter“ u.a. Margarethe von TrottasIch bin die Andere„, der wohl in Premiere feiern wird, sowie Emir Kusturicas Fußballer-Doku „Maradona“ und Woody AllensScoop„, die wohl nicht rechtzeitig fertig werden.

Weitere Titel, die dem Bericht zufolge wohl in Cannes laufen werden, bei denen nur noch nicht sicher ist, in welcher Sektion, sind u.a. Volker SchlöndorffsStreik - Die Heldin von Danzig„, der möglicherweise in Un Certain Regard gezeigt wird, ebenso wie Maria SpethsMadonnen„. Außerdem zählen zu den aussichtsreichen Cannes-Kandidaten Guillermo Del Toros „Pan’s Labyrinth“, Nuri Bilge Ceylans „Les climats“ und John Cameron MitchellsShortbus„.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Happy Birthday Woody Allen - Der Stadtneurotiker wird 80

    Seine Rolle in Der Stadtneurotiker aus dem Jahr 1977 machte ihn einst berühmt, nun wird Woody Allen, der schon lange zu den produktivsten wie kreativsten Regisseuren Hollywoods zählt, 80 Jahre alt. Müde scheint der kultige Filmemacher, Schauspieler und Drehbuchautor aber noch lange nicht zu sein. Die Devise des Multitalents lautet weiterhin: "Ein Film pro Jahr"; ganz aktuell ist er mit dem Mystery-Drama Irrational...

    Kino.de Redaktion  
  • Emma Stone an Bord bei "Love May Fail" von "Silver Linings"-Autor Matthew Quick

    Ob The Amazing Spider-Man, Birdman oder kurz hintereinander gleich zwei Woody Allen-Streifen (Magic in the Moonlight und ganz aktuell seit dem 15. November Irrational Man), Emma Stone scheint für jeden Film eine Bereicherung. Die 27-jährige Hollywood-Schauspielerin zählt zu den vielbeschäftigsten Akteurinnen der Traumfabrik, und dieser Erfolgstrend will auch weiterhin nicht abzureißen: Der nächste Deal ist mit Love...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Woody Allen
  5. "Marie-Antoinette" im Cannes-Wettbewerb?