Hinter den Kulissen von "Watchmen"

Ehemalige BEM-Accounts  

Am 5. März ist der Kinostart von „Watchmen – Die Wächter“, dem neuen Film von „300“-Regisseur Zack Snyder. In den USA ist die Comicvorlage aus den 80er Jahren längst Kult, hierzulande immer noch ein Geheimtipp. Das will Snyder ändern.

Regisseur Snyder hat sich strikt an die Vorlage gehalten - sogar an die Farbtöne des Comics Bild: Paramount

„Ich wünsche mir, dass die Leute nach dem Kinobesuch sagen: Ich muss unbedingt das Comic lesen“, erklärt „Watchmen“-Fan Zack Snyder seine Motivation für das Projekt. Als ihm nach seinem Erfolg mit der Verfilmung von Frank Millers Comic „300“ die Regie für „Watchmen – Die Wächter“ angeboten wurde, war seine erste Reaktion allerdings Ablehnung.

Zu groß war die Ehrfurcht vor dem Kult um Alan Moores komplexe Geschichte und die dazugehörigen Zeichnungen von Dave Gibbons. Und zu groß war auch die Sorge, die eingeschworene Fangemeinde zu enttäuschen. Doch dann erfuhr der Filmemacher, dass die ungewöhnlichen Superhelden jetzt auf jeden Fall den Sprung auf die Leinwand schaffen würden – unter seiner Regie oder der eines anderen.

Watchman Rorschach hört nicht auf, Verbrecher erbarmungslos zur Verantwortung zu ziehen Bild: Paramount

Die Story

Lange Jahre war die Adaption von „Watchmen“ nicht so recht in die Gänge gekommen. Große Regisseure wie Terry Gilliam, Paul Greengrass oder Darren Aronofsky waren bereits im Gespräch gewesen. Doch 2007 machte Zack dann endlich Nägel mit Köpfen und wagte sich an die als unverfilmbar geltende, vielschichtige Vorlage voller Zeitsprünge:

Alle Bilder und Videos zu Woody Allen

Im fiktiven düsteren Amerika des Jahres 1985 ist die Gefahr eines atomaren Krieges mit der Sowjetunion allgegenwärtig. Das Leben real existierender kostümierter Superhelden hat nicht mehr viel mit den aufregenden Abenteuern von Comic-Figuren zu tun. Die Gruppe der selbsternannten Sittenwächter „Watchmen“ hat sich aufgelöst – einige haben ihre zweite Identität aufgegeben, andere arbeiten für die Regierung. Nur der abgehalfterte Rorschach nimmt es weiterhin mit Verbrechern auf. Als einer seiner ehemaligen Mitstreiter getötet wird, macht er sich auf, ein Komplott gegen sämtliche Superhelden aufzudecken und reaktiviert seine alten Kollegen.

IM BILD – WER SIND DIE WATCHMEN?

» Fotoshow starten: Die Superhelden im Profil» Fotoshow starten: Die Superhelden im Profil

Zu den Kommentaren

Kommentare