Allen und Penn bald wieder vereint

Ehemalige BEM-Accounts |

Woody Allen Poster

NO MA'AM: Sean Penn als Anti-Ehe-Guru

Seit ihrer ersten Zusammenarbeit für „Sweet and Lowdown“ haben die beiden Superstars Woody Allen und Sean Penn immer wieder betont, unbedingt gemeinsam einen weiteren Film machen zu wollen. Nun ist es in Kürze soweit: in der Komödie „Why Men Shouldn’t Marry“.

Penn spielt darin einen Mann der sich nach seiner Scheidung in einen fanatischen Gegner der Ehe verwandelt und als Guru einer ganze Bewegung von Heiratsmuffeln vorsteht. Allen übernimmt die Rolle seines Gegenspielers und mimt einen mehrfach geschiedenen, glühenden Verfechter der Institution. Zwischen den beiden entwickelt sich aus einer einfachen Diskussion ein erbitterter Kleinkrieg.

Wider Erwarten schwingt jedoch keiner der beiden arrivierten Regisseure selbst die Peitsche hinter der Kamera, zur allgemeinen Überraschung wird Steve Bing sein Debüt im Regiestuhl feiern. Der Millionärssohn verdingte sich bisher als Produzent eher unterklassiger B-Movies und erregte am meisten Aufsehen durch eine Affäre mit Elizabeth Hurley. Zumindest weiß der Mann scheinbar gut über das Thema bescheid, schließlich wollte er Miss Hurley auch trotz eines gemeinsamen Kindes nicht heiraten.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Happy Birthday Woody Allen - Der Stadtneurotiker wird 80

    Seine Rolle in Der Stadtneurotiker aus dem Jahr 1977 machte ihn einst berühmt, nun wird Woody Allen, der schon lange zu den produktivsten wie kreativsten Regisseuren Hollywoods zählt, 80 Jahre alt. Müde scheint der kultige Filmemacher, Schauspieler und Drehbuchautor aber noch lange nicht zu sein. Die Devise des Multitalents lautet weiterhin: "Ein Film pro Jahr"; ganz aktuell ist er mit dem Mystery-Drama Irrational...

    Kino.de Redaktion  
  • Emma Stone an Bord bei "Love May Fail" von "Silver Linings"-Autor Matthew Quick

    Ob The Amazing Spider-Man, Birdman oder kurz hintereinander gleich zwei Woody Allen-Streifen (Magic in the Moonlight und ganz aktuell seit dem 15. November Irrational Man), Emma Stone scheint für jeden Film eine Bereicherung. Die 27-jährige Hollywood-Schauspielerin zählt zu den vielbeschäftigsten Akteurinnen der Traumfabrik, und dieser Erfolgstrend will auch weiterhin nicht abzureißen: Der nächste Deal ist mit Love...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Woody Allen
  5. Allen und Penn bald wieder vereint