Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Witta Pohl

Leben & Werk

Wie Inge Meysel hat sich Witta Pohl mit der Darstellung mutiger Frauen im mittleren Alter den Ruf einer „TV-Mutter der Nation“ erworben. In Robert Strombergers Serie „Diese Drombuschs“ (1983-1987 und wieder ab 1992) spielte sie die rechtschaffene, couragierte, halsstarrige und patente Vera Drombusch an der Seite von Michael Degen. Die Serie gehörte zu den langlebigsten Serien der Fernsehgeschichte.

Pohl wurde 1937 in Königsberg als Witta Breipohl geboren, debütierte 1957 in Kassel beim Theater und spielte auf Hamburger Bühnen, bevor sie 1966 erste TV-Rollen übernahm. Sie war in über 50 TV-Rollen zu sehen, darunter mehrfach in der Serie „Der Alte“ (mit Siegfried Lowitz), im Sechsteiler „Nesthäkchen“ und in Wolfgang Staudtes Krimi „Nerze nachts am Straßenrand“.

Witta Pohl spielte in drei Kinofilmen des Neuen Deutschen Films. In Roland Klicks „Supermarkt“ wird sie als Besucherin und Geisel im Supermarkt bei einem Überfall von einer Markise zerquetscht. In Vadim Glownas Hamburg-Krimi „Desperado City“ ist sie die Mutter Gertrud und in „Gruppenbild mit Dame“ die Mutter Oberin.

Witta Pohl war dreimal geschieden. Sie trat bei öffentlichen Lesungen unter anderem in Kirchen auf. Am 4. April 2011 verstarb Witta Pohl an den Folgen einer Krebserkrankung.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

  • Schauspielerin Witta Pohl gestorben

    Die deutsche Schauspielerin Witta Pohl ist im Alter von 73 Jahren an den Folgen einer Leukämie-Erkrankung gestorben. Bekannt dürfte sie den meisten Fernsehsehzuschauern mit ihrer Rolle der Vera Drombusch in der erfolgreichen ZDF-Familienserie „Diese Drombuschs“ sein. Darin spielte sie über zehn Jahre lang die Hauptrolle an der Seite von Günter Strack, Hans-Peter Korff und Marion Kracht. Ihre Schauspielkarriere begann...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare