Seit 25 Jahren rockt Sänger Campino mit seiner Band Die Toten Hosen und Songs wie „Alles aus Liebe“ und „Bonnie & Clyde“ die Stadien der Bundesrepublik. Doch die Bühne ist dem Alt-Punk nicht mehr genug …

Eine Punklegende erobert das Kino: Sänger Campino Bild: Constantin

Campino

„The Palermo Shooting“ erzählt die Geschichte eines 40-jährigen Düsseldorfer Kunstprofessors und Werbefotografen, den es nach Sizilien verschlägt. Dort lernt er das Leben und die Liebe völlig neu kennen. Der Inhalt des Dramas klingt autobiografisch: Wenders ist Professor an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg, seine Frau Donata ist Fotografin.

Die Dreharbeiten beginnen am 17. September in Düsseldorf - ein Heimspiel für die gebürtigen Düsseldorfer Campino und Wenders. „Ich habe 40 Jahre lang gebraucht, um in meiner Heimatstadt zu drehen - jetzt freue ich mich darauf um so mehr“, jubelt der 61-jährige Filmemacher, der zuletzt vor allem in den USA gearbeitet hatte.

Zurück ins Irrenhaus

Bilderstrecke starten(114 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Wim Wenders

Den Sänger der Toten Hosen und den Regisseur verbindet seit Jahren eine enge Freundschaft. Wenders hatte 2000 das Hosen-Video „Warum werde ich nicht satt?“ inszeniert, 2004 hielt Campino bei einer Preisverleihung eine Laudatio auf den Filmemacher.

Erste Erfahrungen als Schauspieler konnte der 45-jährige Punksänger im letzten Jahr bei Klaus Maria Brandauers Version von Bertholt Brechts „Dreigroschenoper“ im Berliner Admiralspalast sammeln. Allerdings hatte er sich nach seinem Engagement als Mackie Messer und vernichtenden Kritiken geschworen, nie wieder als Schauspieler zu arbeiten - schließlich sei „das Theater ganz nah am Irrenhaus“. Offensichtlich konnte sein Kumpel Wenders Campino umstimmen …

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • John Goodman an der Seite von Charlize Theron in "The Coldest City"

    Nach Charlize Theron und James McAvoy, gelingt es den John Wick-Machern, David Leitch und Chad Stahelski, mit John Goodman einen weiteren bekannten Hollywood-Schauspieler für ihren Spionage-Thriller The Coldest City zu gewinnen. Vorlage für den Film bildet das gleichnamige Graphic-Novell von Antony Johnston. Das Drehbuch stammt vom 300-Autor Kurt Johnstad; Theron tritt zudem als Co-Produzentin in Erscheinung. Mit dem...

    Kino.de Redaktion  
  • Berlinale 2015: Die Preise sind vergeben

    Bereits am Donnerstagabend hatte der große deutsche Regisseur Wim Wenders den Goldenen Ehrenbär für sein Lebenswerk auf der 65. Berlinale in Empfang nehmen dürfen. Im diesjährigen Wettbewerb war er mit dem 3D-Werk Everything Will Be Fine vertreten, der mit James Franco, Rachel McAdams und Charlotte Gainsbourg viel Hollywood-Prominenz vorweisen kann. Nun wurden am Abschlussabend des größten deutschen Filmfestivals...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare