Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu William Holden

Leben & Werk

Der hauptsächlich in Kriegsfilmen und Melodramen beschäftigte William Holden (1918-1981, eig. William Franklin Beedle Jr.) verkörperte seriös wirkende, verlässlich handelnde und Prinzipien folgende Männer, die häufig in Fernost Liebesbeziehungen zu Eurasierinnen unterhalten, wie in „Die Welt der Suzie Wong“. Die Uniform stand ihm gut, und so war Holden Flieger in „Die Brücken von Toko-Ri“ und US-Offizier, der sich durch den Dschungel schlägt, um „Die Brücke am Kwai“ (1957) zu sprengen. Für seinen cleveren und Ware jeder Art organisierenden Kriegsgefangenen in Billy WildersStalag 17“ wurde er 1953 mit einem „Oscar“ ausgezeichnet. Zu seinen besten Arbeiten zählen der Arzt im Bürgerkrieg in John FordsDer letzte Befehl“ (1959), der von der alternden Diva Gloria Swanson in Billy Wilders „Sunset Boulevard“ (1950) ausgehaltene Drehbuchautor Joe Gillis, der die Story als im Swimmingpool der Villa treibender Toter in einer großen Rückblende erzählt sowie der Anführer von Sam Peckinpahs Western-Meisterwerk „The Wild Bunch“ (1969). Holden unterhielt einen Safari-Club in Kenia. Seine letzte Rolle war in Blake Edwards Hollywood-Satire „S.O.B.“ (1981) die eines Arztes, der mit Freunden einen Leichnam stiehlt. Mit dieser Rolle parodierte er sein eigenes Image.

Filme und Serien

Videos und Bilder

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare