Hollywoods Top-Schauspieler als ausgefuchste Langfinger - das muss ein Heidenspaß werden!

Verstecken gerne mal einen Picasso unterm Sakko: Morgan Freeman und Christopher Walken Bild: Kurt Krieger

Schon die Idee zu diesem Film klingt absolut witzig: In der neuen Komödie „The Lonely Maiden“ geht es um altgediente Museumswächter, die über die Jahre eine innige Zuneigung zu den Kunstgegenständen gefasst haben, die sie tagein tagaus wie ihren Augapfel hüten. Doch dann eines Tages der Schock: Sämtliche Ausstellungsstücke sollen ab sofort in einem anderen Museum zur Schau gestellt werden. Schnell fassen die drei braven Wärter ihren verwegenen Plan - sie wollen ihre Lieblings-Exponate klauen!

Für diesen charmanten Stoff haben die Macher zwei Top-Schauspieler gewinnen können: Morgan Freeman und Christopher Walken sollen die langfingrigen Wärter spielen und erhalten dabei Unterstützung von William H. Macy. Die drei Hollywood-Veteranen haben alle schon als Charakterdarsteller geglänzt: Freeman beispielsweise als weiser Knacki in „Die Verurteilten„, Walken als kopfloser Mörder in „Sleepy Hollow“ und Macy als professioneller Pechvogel in „The Cooler - Alles auf Liebe„.

Nur mal kurz ausgeliehen…

Hinter der Kamera steht Peter Hewitt, der Regisseur von „Ein Fall für die Borger“ - also ein Spezialist für Helden, die es mit Mein und Dein nicht so genau nehmen. Das Drehbuch stammt von Michael Le Sieur, der zuletzt das Skript für die schräge Dreiecks-Komödie „Ich, du und der andere“ lieferte.

Bilderstrecke starten(66 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu William H. Macy

Einen fixen Drehtermin gibt es auch schon: Am 12. November fällt in Boston die erst Klappe - und dem örtlichen Museumsdirektor steht jetzt schon der Schweiß auf der Stirn!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare