Zu seinem nächsten Film Fountain Society werden die Dreharbeiten in Kürze beginnen. Den Roman dazu hat er übrigens selbst geschrieben. Doch sein anschließendes Projekt: Drowning Ruth, erregt schon jetzt großes Aufsehen. Der Thriller aus der Feder von Christina Schwartz spielt im Jahre 1919 und befaßt sich mit einer Familie aus Wisconsin. Die Geschichte wird aus zwei verschiedenen Sichten erzählt und handelt von dem Zusammenhalt zweier Schwestern und von dem mysteriösen Tod der einen. Kurz nachdem bekannt geworden war, daß sich Horrormeister Wes Craven dem Buch annehmen würde, schoß es in den Bestsellerlisten nach oben. Hoffentlich kann der Meister mit seinem Film dem Buch gerecht werden.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Der Meister des Horrors ist tot - Wes Craven stirbt im Alter von 76 Jahren

    Regisseur Wes Craven gilt zu Recht als einer der Meister des Horrors. Bis heute sind seine Arbeiten eine reiche Inspirationsquelle für junge Filmemacher. Für die ungebrochene Beliebtheit seiner Filme spricht die Tatsache, dass seine Kultwerke, The Last House on the Left (1972), The Hills Have Eyes (1977) oder das wohl bekannteste, A Nightmare on Elm Street (1984), inzwischen alle neu aufgelegt wurden. Dabei schien Craven...

    Kino.de Redaktion  
  • Wes Craven ist tot

    Der Filmemacher Wes Craven, einer der Großmeister des amerikanischen Horrorkinos, ist im Alter von 76 Jahren in Los Angeles an den Folgen eines Hirntumors gestorben. Zu seinen größten Erfolgen zählten "Nightmare on Elm Street" und "Scream".

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare