Der Komiker verstarb gestern im Alter von 79 Jahren an Herzversagen. Sein Tod kam keineswegs plötzlich, bereits im April stand es schlimm um ihn, als er mit einem Lendenwirbelbruch im Krankenhaus lag. Damals äußerte er gegenüber seiner Frau die Bitte daheim sterben zu wollen, eine Bitte die leider unerfüllt blieb. Weiterhin wollte er, daß ihn niemand in dieser Verfassung sieht, selbst sein langjähriger Freund und Schauspielpartner Jack Lemmon respektierte diesen Wunsch, obwohl er seinem Freund in schweren Zeiten immer zur Seite gestanden war.
In seiner langen und beispiellosen Karriere schaffte Walter Matthau erst spät den Sprung nach Hollywood. Erst mit 28 war er in seinen ersten Filmen zu sehen, konnte sich aber nicht sofort etablieren. Erst 1966 kam sein großer Durchbruch mit dem Film Der Glückspilz. Der Streifen brachte ihm einen Oscar ein und war der Anfang einer langjährigen Freundschaft mit Jack Lemmon. Die Beiden waren ein gefeiertes Komiker Duo, war eindrucksvoll in Filmen wie Ein seltsames Paar, Ein verrücktes Paar und Der dritte Frühling unter Beweis stellten.
Mit Walter Matthau verliert Hollywood einen großen Komiker. Er hinterläßt seine Frau Carol und Sohn Charler in großer Trauer.

Zu den Kommentaren

Kommentare