Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Vincent D'Onofrio
  4. News
  5. Erster "Jurassic World"-Clip

Erster "Jurassic World"-Clip

Ehemalige BEM-Accounts |

Vincent D'Onofrio Poster

Ein Spektakel für die Besucher - doch die Mitarbeiter im Saurier-Park haben die Apokalypse im Blick.

Dinos gucken in der "Jurassic World" Bild: Universal

Der Besuch auf der Isla Nubla soll ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie sein. Ungetrübte Ferienlaune verbreitet der erste Blick in die „Jurassic World“ aber nicht gerade.

Dino-Dompteur Chris Pratt („Guardians of the Galaxy“) guckt aus der Wäsche, als wäre ihm gerade „der Scheißkerl von Saurier“ entlaufen, den Regisseur Colin Trevorrow den Fans der „Jurassic Park“-Reihe versprochen hat.

Saurier gibt es in dem kurzen „Teaser zum Trailer“ auch zu sehen, aber das ist eher die friedliche Sorte. Für Ende dieser Woche hat Filmriese Universal einen Langtrailer angekündigt, der zeigen wird, warum das Motto „The Park is open“ eher als düstere Nachricht zu verstehen ist:

Ein Supersaurier muss her

22 Jahre nach „Jurassic Park“ ist die „Jurassic World“ zwar Wirklichkeit geworden, aber schon wieder „out“: Vor allem die junge Generation von Youtube-Kids lässt sich von echten Urzeitechsen nicht mehr beeindrucken und guckt lieber aufs Smartphone, statt einem Dinosaurier in die Augen.

Gier frisst jedoch Moral und so beschließen die Parkmanager die Züchtung einer neuen Attraktion aus allerlei DNA, den ultimativen Supersaurier. Um den zu bändigen, müssen alle mithelfen, auch T-Rex und die Raptoren-Gang.

Die Hauptrolle spielt Chris Pratt, außerdem sind Bryce Dallas Howard, Ty Simpkins, Vincent D’Onofrio, Omar Sy und Idris Elba mit von der schaurigen Partie. Kinostart ist am 11. Juni 2015.

Den Teaser zu „Jurassic World“ finden sie auch im Web unter: http://youtu.be/tvdIL7pUjcg

News und Stories