1. Kino.de
  2. Stars
  3. Viggo Mortensen
  4. News
  5. Mortensen erlebt die Apokalypse

Mortensen erlebt die Apokalypse

Ehemalige BEM-Accounts |

Viggo Mortensen Poster
© Kurt Krieger

Seit dem Überraschungserfolg „28 Days Later“ kommen Endzeitfilme langsam wieder in Mode.

Mag anspruchsvolle Charakterparts: Viggo Mortensen Bild: Kurt Krieger

Denn trotz internationaler Friedensabkommen kennen wir alle die Angst vor einem Atomkrieg. Wie es nach einer solchen Apokalypse auf der Erde aussehen könnte, hat Bestsellerautor Cormac McCarthy in seinem Roman „The Road“ überaus beklemmend in Worte gefasst. Jetzt soll es dazu bald die passenden Bilder im Kino geben.

Herr der Ringe„-Kämpfer Viggo Mortensen wird in der Verfilmung einen verzweifelten Vater spielen, der mit seinem verhungernden Sohn durch das verwüstete Land zieht. Dabei sind die beiden stets auf der Fluch vor marodierenden Kannibalen-Banden, denen noch die Reste ihrer letzten Menschen-Mahlzeit zwischen den Zähnen hängen.

Düsteres Endzeitkino

Der Schwerpunkt in McCarthys Erzählung liegt auf der innigen, aufopfernden Liebe des Vaters für seinen Sohn - eine ideale Rolle für Charakterdarsteller Mortensen. Die Regie von „The Road“ übernimmt der Australier John Hillcoat, der zuletzt mit dem Western „The Proposition“ auf sich aufmerksam machte.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare