Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Veronica Ferres
  4. News
  5. Treffen der "Champions" in München

Treffen der "Champions" in München

Ehemalige BEM-Accounts |

Veronica Ferres Poster
© Sigi Jantz

Am 19. Oktober war vom „verflixten siebten Jahr“ nichts zu spüren bei der „DVD Night 2006“ im Münchner ArabellaSheraton Grand Hotel. Über 500 Gäste aus dem Showbusiness und der Entertainmentbranche feierten ihre „Champions“ - und mit ihnen auch den Publikumsliebling, den die Leser des Treffpunkt Kino Livepaper in einer großen Abstimmung gewählt hatten.

Otto Waalkes sorgte für Stimmung bei der DVD Night Bild: Sigi Jantz

Der Entertainment Media Verlag lud dieses Jahr zum siebten Mal seit 1999 zur großen „DVD Night“, und alle kamen: Prominente wie Veronica Ferres, Peter Maffay, Otto Waalkes und BAP-Sänger Wolfgang Niedecken samt Band. Sie alle waren mit dem schnellen und sicheren Audi-VIP-Shuttle gekommen und genossen einen glanzvollen Abend, in dessen Verlauf Verleger Ulrich Scheele die besten DVD-Produktionen des vergangenen Jahres auszeichnete und herausragenden Persönlichkeiten der Entertainment-Branche die begehrte „DVD Champion“-Trophäe überreichte. Die Moderation des Events übernahm TV-Profi Sabrina Staubitz, und sie bestand ihre Premiere bei der „DVD Night“ mit Bravour.

Eine mitreißende Live-Performance gab es von der dänischen Newcomerin Tina Dico, die beim Publikum mit Songs wie „Warm Sand“ und „In the Red“ Gänsehaut auslöste. Rockiger ging es dagegen zu, nachdem Peter Maffay den „Music Award“ an BAP-Frontman Wolfgang Niedecken überreicht hatte: Die Kölsch-Rocker ließen es sich nicht nehmen, dem Publikum ein Mini-Konzert zu geben, bei dem sich so mancher BAP-Fan im Publikum zu Begeisterungsrufen hinreißen ließ.

Publikumspreis für den König

Strahlende Gesichter bei den Preisträgern Bild: Sigi Jantz

Bei so hervorragender Stimmung konnte das Event nur gut weitergehen: Autorenfilmer Peter Schamoni („Zur Sache, Schätzchen„) nahm von der Schauspielerin Sunnyi Melles den Lifetime Achievement Award entgegen. Der „Artist Award“ ging an den inzwischen schon legendären Komiker Otto Waalkes und das neu gegründete Marketing-Label UFA Animé erhielt den „Marketing Award“.

Der „DVD Champion“ in neun Produktkategorien wie Boxset oder Internationaler Film ging unter anderem an die „Planet der Affen“ DVD Collection mit genialer Sonderverpackung und an „Das Phantom der Oper“. Als bester deutscher Film wurde „NVA“ prämiert, hier nahm unter anderem auch Hauptdarsteller Kim Frank die Trophäe entgegen. Alle Sieger waren von einer Fachjury ausgewählt worden, bei einem Preis hatte diese jedoch nichts zu melden: Die Leser von Treffpunkt Kino Livepaper, DVDpremiere, Treffpunkt Kino, VideoTipp und die kino.de-User hatten entschieden, welcher Film ihr Highlight des Jahres war. Der Publikumspreis ging an die aufwendige Special 2-Disc Collector’s Edition von „Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia„.

Sehen Sie hier die schönsten Bilder der „DVD Night 2006“

DVD Champion 2006:

» Programm AwardsProgramm Awards

» Personality AwardsPersonality Awards

» NominierungenNominierungen

» DVD Champion 2005DVD Champion 2005

News und Stories

  • Jeremy Renner auch in "MI:5"

    Jeremy Renner auch in "MI:5"

    Der Action-Star unterstützt Tom Cruise für eine weitere "Mission:Impossible" - und hat noch weitere Top-Serien vor der Brust.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • "König von Deutschland"-Trailer: Olli Dittrich mutiert zum König

    "Das alles und noch viel mehr, würd ich machen, wenn ich König von Deutschland wär". Diese Liedzeile von Rio Reiser stand im Prinzip Pate für den neuen Film von David Dietl. Im ersten Trailer sehen wir wie Olli Dittrich langsam zum König wird.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Arnold Schwarzenegger schwänzte Stanglwirt-Sause

    Arnold Schwarzenegger schwänzte Stanglwirt-Sause

    Hohe Promidichte bei der 22. Ausgabe der Weißwurstparty im Stanglwirt: Neben Mario Adorf ließen sich Niki Lauda und Andrea Berg die bayrische Spezialität schmecken.

    Ehemalige BEM-Accounts