Vera Farmiga

Vera Farmiga

Leben & Werk

Amerikanische Schauspielerin und Regisseurin. Vielseitige und intelligente Charakterdarstellerin, hat sich Vera Farmiga nicht auf Rollen festlegen lassen, sondern in einem außerordentlich breiten Spektrum Frauen aller Art von der drogenabhängigen Mutter über die belastbare Geschäftsfrau, taffe Agentin und Baronin bis zur Psychologin, Prostituierten und Hellseherin gespielt. Farmigas Katzenaugen unterstreichen das Geheimnisvolle ihre meist zurückhaltend auftretenden Figuren.

Nach etlichen Nebenrollen fiel sie in Martin Scorseses Thriller “Departed – Unter Feinden” (2006) als zwischen Matt Damon und Leonardo DiCaprio pendelnde Polizeipsychologin und an der Seite von George Clooney in der Tragikomödie “Up in the Air” (2009) als abgeklärte Geschäftsfrau zwischen Terminen, Familie und Lover auf, was ihr Oscar- und Golden-Globe-Nominierungen einbrachte.

Zwischen Dramen, Thrillern und Action wechselnd, stellte sich für Farmiga 2013 mit James Wans Horrorfilm “Conjuring – Die Heimsuchung“, wo sie als Psi-Wissenschaftlerin auf einer Farm arbeitet, und mit der TV-Serie “Bates Motel” (A&E, 10 Episoden) der Durchbruch ein. In der in die Gegenwart versetzten Vorgeschichte von Alfred Hitchcocks Klassiker “Psycho” (1960) ist Farmiga die schöne, komplizierte und launenhafte Mutter des späteren Psychopathen Norman Bates (Freddie Highmore). Der Erfolg der Serie führte 2013 zum Dreh der zweiten Staffel.

Vera Ann Farmiga wurde 1973 in Passaic County, New Jersey, in eine Familie ukrainischer Immigranten geboren und lernte erst mit sechs Jahren die englische Sprache. Sie besuchte bis 1991 die Hunterdon High School, trat in einer Folk-Gruppe auf und studierte an der School of Musical and Performing Arts in Syracuse, New York. 1996 debütierte sie im Theater.

Ihre ersten Kameraerfahrungen sammelte sie in der Fantasy-Serie “Coner, der Kelte” (Fox 1997), ihr Kinofilmdebüt gab Farmiga im Drama “Für das Leben eines Freundes” an der Seite von Vince Vaughn. Im Drama “Es begann im September” war sie Filmtochter von Richard Gere, in der Krimikomödie “Sein letzter Coup” die von Christopher Walken. Sie war Angestellte im Arbeitsamt in “Dummy”, Mordzeugin im Actionthriller “15 Minuten Ruhm“. Im Politthriller “Der Manchurian Kandidat” wird sie mit Filmvater Jon Voight ermordet, im Actionthriller “Running Scared” ist sie die Frau des verfolgten Gangsters (Paul Walker), in der Komödie “Goats” eine New-Age-Mutter.

Farmiga war im Horrorthriller “Orphan – Das Waisenkind” die geplagte Adoptivmutter, in der Krimikomödie “Henry & Julie” Theaterschauspielerin Julie, die sich in Keanu Reeves verliebt, im Actionthriller “Safe House” CIA-Agentenführerin in Südafrika, im Sci-Fi-Thriller “Source Code” Air-Force-Captain. 2013 ist sie in der Romanze “Middleton” in Andy Garcia verliebt und im Drama “The Judge” die Ex-Freundin eines Anwalts (Robert Downey Jr.). 2014 spielt Farmiga im Familiendrama “The Locals” eine jüdische Mutter in der Bronx.

Die Schauspielerin gab 2011 ihr Regiedebüt mit dem Drama “Higher Ground – Der Ruf nach Gott”, wo sie die Hauptrolle der lebenslang mit ihrem Glauben ringenden Frau spielt.

Farmiga wurde 2004 für die Rolle der drogenabhängigen junge Frau in Debra Graniks “Down to the Bone” mit dem Sonderpreis in Sundance, dem Darstellerpreis in Marrakesch und dem Preis der L.A.-Kritiker ausgezeichnet. Für Mark Hermans Holocaust-Drama “Der Junge im gestreiften Pyjama“, wo sie die Mutter des neben einem KZ aufwachsenden Achtjährigen spielt, erhielt sie 2009 den British Independent Film Award.

Vera Farmiga war von 1997-2005 mit Schauspieler Sebastian Roché (“Coner, der Kelte”) verheiratet, seit 2008 ist sie mit Musiker Renn Hawkey verheiratet, mit dem sie einen Sohn und eine Tochter hat. Sie lebt in Hudson Valley, New York.

Vera Farmigas jüngste Schwester Taissa (18) ist ebenfalls Schauspielerin, debütierte in “Higher Ground” als Farmigas Figur in jungen Jahren und ist 2013 in Sofia Coppolas “The Bling Ring” zu sehen.

Bilder

News & Stories

Filme und Serien

Weitere Stars

Kommentare