Valerie Niehaus

Schauspielerin
Valerie Niehaus Poster
Alle Bilder und Videos zu Valerie Niehaus

Leben & Werk

Als Julia von Anstetten in der Daily Soap „Verbotene Liebe“ wurde Valerie Niehaus 1995 schlagartig bekannt.

Valerie Niehaus wurde am 11. Oktober 1974 im nordrhein-westfälischen Emsdetten geboren. 1987 zog sie mit ihrer Familie nach München. Bereits als Schülerin spielte sie eine kleine Rolle in Klaus Emmerichs Ruhrpott-Saga „Rote Erde“. Nach ihrem Abitur ergatterte sie die Hauptrolle der Julia in der ARD-Soap „Verbotene Liebe“ und wurde damit zum TV-Star. Nach zwei Jahren und 523 Folgen stieg Valerie Niehaus jedoch aus der Serie aus, um in New York am berühmten Lee Strasberg Theatre Institute zu studieren. Seit ihrer Rückkehr nach Deutschland war Valerie Niehaus in diversen TV-Produktionen zu sehen. Neben zahlreichen Herz-Schmerz-Romanzen spielte sie unter anderem im ZDF-Zweiteiler „Die Gustloff“ unter der Regie von Joseph Vilsmaier und in Roland Suso Richters mehrfach ausgezeichnetem Fernsehspiel „Mogadischu“ mit. Außerdem war sie Titelheldin der Familienserie „Alles über Anna“. Kinoauftritte hatte Valerie Niehaus unter anderem in Sönke WortmannsSt. Pauli Nacht“ (1999) und in Michael Karens Horrorthriller „Flashback – Mörderische Ferien“ (2000).

Valerie Niehaus lebt derzeit mit ihrem Sohn Joshua Elias in Berlin.

Filme und Serien

Bilder

News und Stories

Kommentare