Ute Wieland

Schauspielerin • Regisseurin • Drehbuchautorin
Ute Wieland Poster

Leben & Werk

Die deutsche, mit den „Freche Mädchen“-Filmen erfolgreiche Regisseurin Ute Wieland wurde am 8. April 1957 im baden-württembergischen Großbottwar geboren. Nach dem Abitur studierte sie zunächst Germanistik und Theaterwissenschaften. Es folgte ein Kamera-Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film in München. 1984 inszenierte sie den TV-Film „Tango im Bauch“, für den sie auch das Buch schrieb. 1989 kam ihr erster Kinofilm, „Im Jahr der Schildkröte„, in die Kinos. In der Folgezeit arbeitete die Regisseurin vorwiegend für das Fernsehen. So inszenierte sie die „Polizeiruf 110“-Folge „Hetzjagd“, Fernsehkomödien wie „Wie angelt man sich seinen Chef?“ und „Italiener und andere Süßigkeiten“ sowie den Zweiteiler „Miss Texas„. Erst 2005 entstand mit der Fußball-Komödie „FC Venus Frauen am Ball“ wieder ein Kinofilm. 2007 inszenierte Ute Wieland mit „Fettkiller“ ihren ersten „Tatort“. 2008 folgt mit „Freche Mädchen“ nach einer Buchvorlage von Bianka-Minte König erneut ein Kinofilm der Komödienspezialistin. Sie inszenierte auch die Fortsetzung des Kinohits.

Für ihren TV-Film „Tango im Bauch“ wurde Ute Wieland 1986 mit dem Filmförderpreis der Stadt München ausgezeichnet. Ihr Kinodebüt „Im Jahr der Schildkröte“ wurde 1989 in der Kategorie „Bester Film“ für den Bundesfilmpreis nominiert.

Filme und Serien

Bilder

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. Beliebteste Stars
  3. Ute Wieland