Udo Kier

Udo Kier

Leben & Werk

Liebling der europäischen Bohème der 1960er- und 1970er-Jahre, eine der männlichen Musen in Andy Warhols legendärer New Yorker Factory und im Umkreis von Rainer Werner Fassbinders Clique kontinulierlich am Werk, pendelte der Schauspieler Udo Kier, mit über 100 Film- und TV-Rollen in der Filmografie, zwischen Jungem Deutschem Film, Kostümdrama, Kinderfilm, Hollywood-B-Movies und Action-Filmen sowie deutschem und europäischem Autorenfilm. Kier wird wegen seiner manierierten Sprechweise und seines gepflegt boshaften Auftretens als Gentleman mit perfekten Manieren und zwielichtigen Zügen vorzugsweise als Bösewicht, Killer, verrückter Wissenschaftler, Partylöwe, exzentrischer Schwuler oder Schausteller und Szene-Guru in tragenden Nebenrollen eingesetzt.

Er gibt als Besitzer eines Puppentheaters (Lorenzini in den “Pinocchio”-Filmen), als Horrorstar (in den Paul-Morrisey-Filmen um “Andy Warhols Dracula” und “Andy Warhols Frankenstein“), als Erotomane (in “Lulu”, “My Own Private Idaho“, “Even Cowgirls Get the Blues“) oder als Kellner in einer Bar der apokalyptischen Zukunft mit Pamela Anderson als seiner Chefin (“Barb Wire”) ebenso eigenwillige Schurken wie Extremcharaktere ab. Für Autorenfilmer wie Fassbinder (“Lola”, “Lili Marleen”), Lars von Trier (“Europa” und “Breaking the Waves“, wo er der mörderische Matrose ist) oder Christoph Schlingensief (“Das deutsche Kettensägen-Massaker”) ist Kier der ideale Typus des pervertierten Lüstlings und sexuellen Grenzgängers mit Freude an sadomasochistischen Exzessen.

Seit 2005 tritt Udo Kier in der Kinder-Mysteryserie “4 gegen Z” als finstere Magier Zanrelot auf, der es auf die Herrschaft über Lübeck abgesehen hat. Der Schauspieler ist erneut auf Lars von Tries Besetzungsliste, als der Regisseur die beiden Filme “Dogville” (2003) und “Manderlay” (2005) inszenierte. Im Jugendabenteuerfilm “Kreuzzug in Jeans” sah man ihn als Dr. Lawrence und in der Komödie “Tell – Jeder Schuss ein Treffer!” als machthungrigen Reichsvogt der Burg Enzian. In der von Uwe Boll realisierten Verfilmung des Videospiels “Far Cry” arbeitet er als Wissenschaftler Dr. Krieger undercover für die Regierung, wobei er in Anlehnung an Frankenstein Experimente an Menschen durchführt.

Der 1944 in Köln geborene Schauspieler kaufte sich 2008 ein früheres Schulgebäude im thüringischen Gehren, um dort u. a. Künstlern die Möglichkeit zu bieten, die Klassenräume als Ateliers zu nutzen.

Bilder

News & Stories

Filme und Serien

Weitere anzeigen

Weitere Stars

Kommentare