Tony Gilroy

Producer • Regisseur • Drehbuchautor
Tony Gilroy Poster
Alle Bilder und Videos zu Tony Gilroy

Leben & Werk

Amerikanischer Drehbuchautor, Regisseur und Thriller-Spezialist. Als Drehbuchautor der Trilogie um den Ex-CIA-Killer Jason Bourne erneuerte Tony Gilroy das Genre des Agententhrillers mit intelligenten, komplexen und politischen Drehbüchern. Nach den Bestseller-Romanen von Robert Ludlum adaptierte Gilroy mit „Die Bourne Identität“ (2002), „Die Bourne Verschwörung“ (2004) und „Das Bourne Ultimatum“ (2006) Stoffe, die als atemlose Spionage-Thriller mit permanenter Hochspannung und innovativen Action-Sequenzen von einem Mann ohne Gedächtnis erzählen, der als Einzelner in einer Welt totaler Überwachung gegen das System kämpft. Vom CIA um die Welt gejagt, sucht Jason Bourne (Matt Damon) im Gegenzug die Verfolger heim.

Gilroy wandte sich 2007 mit dem Justizthriller „Michael Clayton“ der Regie zu, blieb seinem Thema – Einzelkämpfer gegen den Machtapparat – treu und schickte Oscar-Preisträger George Clooney als Titelheld und Angestellten einer New Yorker Anwaltskanzlei, der reichen Kunden aus der Bredouille hilft, in den Kampf gegen einen Chemiekonzern. Wie in der Bourne-Trilogie basiert Gilroys Skript auf der Zeichnung komplexer soziopolitischer Zusammenhänge, ökonomischer Interessen und spannender Winkelzüge.

Tony Gilroy wurde in Manhattan, New York, als Sohn von Pulitzer-Preisträger Frank D. Gilroy geboren. Seine Brüder sind ebenfalls Drehbuchautoren. Er debütierte 1992 mit dem Skript zur Eislaufromanze „Liebe und Eis“ und 1993 mit der romantischen Komödie „Um Antwort wird gebeten“ (mit Patrick Dempsey). 1998 gehörte er zu den Drehbuchautoren von Michael Bays/Jerry Bruckheimers Blockbuster-Katastrophenfilm „Armageddon“ (mit Bruce Willis). Für Regisseur Taylor Hackford adaptierte und schrieb Gilroy drei Stoffe: 1995 das Stephen-King-Mord-Drama „Dolores“ (Kathy Bates und Jennifer Jason Leigh), 1997 das Justizdrama „Im Auftrag des Teufels“, wo Jung-Anwalt Keanu Reeves gegen Al Pacino antritt, und 2000 den Actionthriller „Lebenszeichen – Proof of Life“ mit Oscar-Preisträger Russell Crowe als Verhandlungsführer bei Geiselnahmen.

Gilroy schrieb die Drehbücher zum Thriller „Extrem – Mit allen Mitteln“ (1996), der einen britischen Arzt (Hugh Grant) in einer New Yorker Klinik auf die Spur von Organräubern führt, und zum Actionthriller „Bait – Fette Beute“ (2000), in dem Oscar-Preisträger Jaimie Foxx als Krimineller für das FBI unterwegs ist.

Tony Gilroy arbeitet 2008 am Thriller „Duplicity„.

Filme und Serien

Bilder

News und Stories

Kommentare