Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Tommy Lee Jones
  4. News
  5. Pamela Anderson fordert Robben-Rettung von Putin

Pamela Anderson fordert Robben-Rettung von Putin

Ehemalige BEM-Accounts |

Tommy Lee Jones Poster
© PETA

Dem russischen Präsidenten sollte man nicht nackt kommen - dachte sich Pamela Anderson, und schrieb Herrn Putin einen Brief.

Dieser Anblick dürfte auch den schlimmsten Robbenschlächter erweichen: Pamela Anderson für PETA Bild: PETA

Schon länger setzt sich Pamela Anderson für den Tierschutz im Rahmen der Organisation PETA ein. Nun schlägt der Star wieder zu: In einem persönlichen Brief an Russlands Regierungschef Vladimir Putin bittet die Ex-„Baywatch„-Nixe um ein Importverbot von kanadischen Robbenfellen nach Russland. Pamela zeigte sich erfreut von Putins offensichtlicher Tierliebe, die das Staatsoberhaupt immer wieder medienwirksam zelebriert. Sie forderte Putin auf, dem schon erfolgten Verbot der Tötung von Babyrobben nun auch ein Importstopp von Pelzen folgen zu lassen:

„Ich möchte Sie bitten, die Einführung von Robbenpelzen aus meiner Heimat Kanada zu unterbinden“, schreibt Pamela Anderson. „Die Tiere sind bei der Tötung höchstens drei Monate alt, wenn nicht gar jünger. Dieses Verbot folgt einem weltweiten Tenor: So haben die USA, die EU und Mexiko bereits ein Importverbot erlassen und führende Persönlichkeiten wie Barack Obama oder der Dalai Lama sprachen sich ebenfalls dafür aus.“

Kann Pamela Putin erweichen?

Pamela Anderson

Ob Pamelas aktueller Brief nun etwas bewirkt, wird sich zeigen. Wenn nicht, ist der russische Ministerpräsident sicher noch mit den zwei anderen Argumenten der Pamela Anderson zu kriegen…

News und Stories