Tom Hardy Poster

„Fonzo“: Tom Hardy ist in seinem neuen Film nicht wiederzuerkennen

Andreas Engelhardt  

Tom Hardy war sich noch nie zu schade, sich für einen Film optisch zu verändern. Neben den ganzen Trainingseinheiten für Filme wie „Warrior“ und „The Dark Knight Rises“ schlägt er jetzt für „Fonzo“ ein neues Kapitel auf. Denn der Hollywoodstar hat sich deutlich gewandelt und ist kaum noch wiederzuerkennen.

Der zweite Frühling von Tom Hardy geht ungebremst weiter. Neben seiner nächsten Blockbuster-Rolle in „Venom“ (Kinostart: 04. Oktober 2018) dreht er in diesem Jahr wohl auch die zweite Staffel seiner beliebten Serie „Taboo“. Zunächst arbeitet er aktuell aber an einem anderen Projekt: „Fonzo“.

Darin spielt Hardy den berüchtigten Gangsterboss Al Capone. Damit der meist eher durchtrainierte Tom Hardy in die Rolle des doch etwas fülligeren Capones schlüpfen kann, muss er sich optisch natürlich etwas anpassen. Das eindrucksvolle Ergebnis teilte der Schauspieler jetzt selbst:

Mega awkward character misstep 👀

Ein Beitrag geteilt von Tom Hardy (@tomhardy) am

Tom Hardy spielt einen demenzkranken Al Capone

Vor „Fonzo“ sorgt Tom Hardy in „Venom“ für reichlich Chaos:

Extra für den Part hat sich Tom Hardy den Kopf rasiert und trägt nun eine strähnige Perücke, wie Digital Spy berichtet. Außerdem zieren mehrere Schichten Make-Up sowie Prothesen sein Gesicht, was aber auch bitter nötig ist.

Der 41-jährige spielt in „Fonzo“ einen 47 Jahre alten Al Capone, der zehn Jahre im Gefängnis verbrachte. Der Gangsterboss begann damals, unter Demenz zu leiden und muss sich mit seiner gewalttätigen Vergangenheit auseinandersetzen.

Die Dreharbeiten für „Fonzo“ laufen aktuell. Wann das Krimidrama in unsere Kinos kommt, steht derzeit noch nicht fest. Die Regie übernimmt Josh Trank, der ebenfalls das Drehbuch schrieb. Tranks letzte Regiearbeit war das Reboot „Fantastic Four“, das laut mehreren Berichten unter einer chaotischen Produktion litt. Als diese Probleme bekannt wurden, verlor Trank seine Anstellung als Regisseur eines „Star Wars“-Films. „Fonzo“ wird also auch aufgrund dieser Personalie ein interessantes Projekt.

News und Stories

Kommentare