Die Familie Hanks ist um Baby Olivia Jane gewachsen, was auch Opi Tom sehr freut.

Ein großer Mann, der sich die Kindheit bewahrt hat: Tom Hanks Bild: Sony Pictures

Superstar Tom Hanks ist zum ersten Mal Großvater geworden. Am Dienstag den 1. Februar wurde ihm Enkelin Olivia Jane geboren. „Die ganze Familie ist zu Hause und jeder ist glücklich und gesund“, berichtet ein Insider. Tom Hanks‚ Sohn Colin, bekannt aus der TV-Serie „The Good Guys“, ist seit neun Monaten mit der ehemaligen Publizistin Samantha Bryant verheiratet.

Das freudige Ereignis könnte den englischen „Toy Story„-Sprecher Tom Hanks dazu animieren, sein altes Spielzeug wieder rauszukramen, schließlich will Baby Jane bald ausgiebig bespaßt werden. Tom nämlich ist ein alter Spielzeugnarr, wie er jüngst erzählte: „Ich spiele tatsächlich noch mit meinen Sachen von früher“, so der Star. „Ich hole all das alberne Zeug wie Autos und Flugzeuge hervor, die meine Kinder immer noch haben. Dann stelle ich mir die gleichen Geschichten dazu vor, so, wie ich es als Kind schon getan habe.“

Tom Hanks hat alles totgespielt

Spielzeug war dem kleinen Tom heilig - und die Autos, Pferdchen und Flugzeuge wurden so oft gebraucht, bis sie völlig aus dem Leim gingen: „Meine Spielsachen waren keine Sammlerstücke“, so Hanks. „Sie wurden oft benutzt, bis sie praktisch nicht mehr vorhanden waren oder auseinander fielen. Sie hatten das beste Leben, was sich ein Spielzeug nur wünschen kann, denn sie wurden gespielt, bis sie aufhören zu existieren.“

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
10 Hollywood-Stars, deren Kinder genauso aussehen wie sie

Im Kino ist Tom Hanks demnächst in der von ihm selbst gedrehten Komödie „Larry Crowne“ zu sehen. Hanks spielt darin einen Mann, der sich, sein Leben und seine Karriere neu erfinden muss. Ob Hanks auch in der nächsten Dan Brown-Verfilmung „Lost Symbol“ mit an Bord ist, ist noch ungewiss. Der Star meldete Interesse an, hat aber noch nicht fest zugesagt.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare