Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Tom Cruise
  4. News
  5. Tom Cruise spielte für "Rock Of Ages" The Voice

Tom Cruise spielte für "Rock Of Ages" The Voice

Ehemalige BEM-Accounts |

Tom Cruise Poster
© Warner

Wäre die Stimme von Tom Cruise für die Rolle von Bühnentiger Stacee Jaxx in der Musicalverfilmung „Rock Of Ages“ zu dünn gewesen, hätte er jederzeit aus dem Vertrag aussteigen können.

Bestand den Stimmtest für "Rock Of Ages": Tom Cruise Bild: Warner

Tom Cruise

Hier war nicht Mut gefragt, sondern Stimme. Tom war sich nicht sicher, ob er dieser Herausforderung gewachsen war. Er war es zwar, der Regisseur Adam Shankman seit Jahren bekniete, ihm einmal eine Rolle in einem Musicalfilm zu geben. Doch als es mit „Rock Of Ages“ so weit war, bekam Cruise erstmal kalte Füße.

„Wir hatten diese Vereinbarung, dass, wenn wir ihn mit einem Stimmtrainer zusammenbringen und er nicht singen könne, wir es einfach dabei belassen würden und nie mehr ein Wort darüber verlieren“, so Shankman.

Als Sänger kann sich Tom Cruise immer noch versuchen

Aber Shankman und allen Beteiligten wurde schnell klar, dass Tom eine großartige Stimme besitzt: „Ich lauschte während seinem ersten Vorsingen durch die geschlossene Tür und wusste sofort, dass es funktionieren würde. Er traf diese unglaublich schwierigen Töne. Im Film muss er ‚Paradise City‘ singen, das so hoch ist - aber er hat es problemlos gemeistert.“

Shankman erinnert sich, wie alles begann: „Ich musste für einen meiner Filme die Rechte eines ‚Top Gun‘-Posters klären. Deshalb rief ich Tom an, um ihn zu bitten, das für mich zu erledigen. Er kam dann an mit ‚Wann machst du ein Musical mit mir?‘ In meinem Kopf schwirrte nur ein ‚Nie‘ herum. Aber als sich dann diese Gelegenheit auftat bot ich ihm die Rolle an, um zu sehen, ob er anbeißt. Ich empfand es sehr reizvoll für den größten Filmstar der Welt den größten Rockstar der Welt zu spielen.“

Shankmans Plan ging hundertprozentig auf, wovon wir uns ab 14. Juni im Kino überzeugen können.

News und Stories