1. Kino.de
  2. Stars
  3. Tom Cruise
  4. News
  5. Colin Firth bekommt den "Westküstenblues"

Colin Firth bekommt den "Westküstenblues"

Ehemalige BEM-Accounts |

Tom Cruise Poster
© Senator

Mitten in den Sommerferien bricht über Geschäftsmann Georges die Hölle herein.

Immer weltklasse: "The King's Speech"-Star Colin Firth Bild: Senator

Nach seinem superwitzigen Auftritt in „Gambit - Der Masterplan“ widmet sich Hollywoodtalent Colin Firth nun wieder jeder Menge ernsten Themen: Der Oscar-Preisträger soll im Thriller „Three to Kill“ nach einem Krimi des französischen Autors Patrick Manchette die Hauptrolle spielen. Regie führt Christopher McQuarrie, der demnächst Tom Cruise in „Mission: Impossible 5“ inszenieren.

Das bei uns unter dem Titel „Westküstenblues“ erschienene Buch erzählt die Geschichte des Geschäftsmanns Georges Gerfaut, der eigentlich alles erreicht hat: beruflichen Erfolg, zwei hübsche Kinder und eine liebenswerte Frau. Nicht unbedingt glücklich, aber zufrieden, startet Georges in seine alljährlichen Sommerferien, die zum Albtraum werden:

Plötzlich versuchen ihn am Strand zwei Männer zu ertränken. Als er sich später fragt, ob er sich das alles nur eingebildet hat, kommt es zu einem neuen Anschlag und Georges wird klar, dass sein Leben irgendwie auf dem Spiel steht.

„Bridget Jones“ wartet

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
Komplett anders: 10 Stars, die ihr Aussehen für einen Film völlig veränderten

Colin Firth kann man sich in der Rolle des desillusionierten Mannes, dessen Midlife-Crisis durch rätselhafte Verfolger schnell beendet wird, schon bestens vorstellen. Demnächst ist der Star im Justizdrama „Devil’s Knot“ zu sehen bevor er dann - für die Fans sehnlich erwartet - wohl endlich wieder im neuen „Bridget Jones„-Film zu sehen ist.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare