1. Kino.de
  2. Stars
  3. Tom Cruise
  4. News
  5. Appetithäppchen zu "Episode III"

Appetithäppchen zu "Episode III"

Ehemalige BEM-Accounts |

Tom Cruise Poster

Hayden Christensen erbt das Plastikkostüm

Das Universum von „Star Wars: Episode III“ nimmt langsam Gestalt an: So wird Insidern zufolge der Wasserplanet Kamino, in „Star Wars: Episode II“ die Brutstätte der Klonarmee, auch im letzten „Star Wars„-Film die Kulisse für mehrere Szenen stellen. Das benutzte Set wurde nämlich nicht abgebaut.

Ein Wiedersehen gibt’s auch mit der CGI-Version des altehrwürdigen Yoda. Wen der Meister aller Jedis diesmal mit seinem Kampfeswirbel umspinnen wird, ist allerdings noch nicht bekannt.

Die Fans von Hayden Christensen haben ebenfalls Grund zur Freude: Der Jungstar wird in „90 Prozent“ des Films zu sehen sein, zum Teil auch im legendären „Ich-brauch-ein-Wick-Blau“-Dart-Vader-Suit. Damit ist Original-Unhold Anthony Daniels wohl aus dem Rennen.

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
Komplett anders: 10 Stars, die ihr Aussehen für einen Film völlig veränderten

Als Location wurden Berge und Höhlen in Australien gescoutet, und der Agent von Daniel Logan (der junge Boba Fett) wurde angewiesen, seinem Schützling den Terminkalender für Juli und August 2003 freizuhalten.

Neu dabei sein könnten Robert Carlyle, der bedrohliche Schläger aus „Trainspotting„, und Samantha Morton, die mit „Morvern Callar“ in Cannes Aufsehen erregte - in Kürze wird sie mit eindringlichem Spiel als genetischer Mutant Agatha in „Minority Report“ neben Tom Cruise beeindrucken. Casting-Chef Robin Gurland führte mehrere Gespräche mit den beiden. Um welche Parts es dabei ging, ist noch unbekannt.

Jonathan Hales.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare